Donnerstag, 19. Mai 2016

Post von Nature Pets

Wir haben ein tolles Testpaket von der lieben Bianca von Nature Pets erhalten und dürfen euch heute nicht nur die tollen Leckerlies vorstellen, sondern auch exklusiv ein neues Halsband aus ihrer neuen Manufaktur.


Die Leckerlies kamen bis auf eine Ausnahme sehr gut an und sind allein schon der Form wegen ein absoluter Hingucker. Wann gibts schon mal Mini Cupcakes und Petit fours für den Vierbeiner? Auch bei den Keksen hat sich jemand Gedanken gemacht. So gibt es Kekse in Knochen- oder auch Sternform in verschiedenen Größen.
Vor allem die Sternchenkekse mit Erdnüssen waren heiß begehrt und ratzfatz aufgefuttert. Trotz des umfangreichen Päckchens sind unsere Vorräte bis auf eine Packung Möhren Cookies aufgebraucht.

Die Deklaration der Inhaltsstoffe finde ich super übersichtlich, ganz ohne ellenlange Listen oder Zusatzstoffen.
Hier mal ein Beispiel anhand der herzförmigen Möhren Muffins:

Möhre 33% (gekocht und gestampft), Maismehl, Maisstärke, Leinsamen, Leinöl, Wasser

Das war es schon und ich finde wirklich sehr löblich, dass hier auf wenige, ausgewählte Zutaten zurückgegriffen wird. Mein Geheimtipp? Bestellt eurem Liebling mal die Kokos- Petit fours. Aber nicht selber naschen, die duften so herrlich.

Ganz besonders haben wir uns über das Halsband gefreut, das wie angegossen passt und ab jetzt jeden Tag beim Gassi gehen stolz präsentiert wird. Zugegeben ich hab mich mit dem Muster zu Beginn etwas schwer getan. Wir hatten sonst immer eher schlichte Halsbänder und das neue im Graffity Style ist dann ja doch eher etwas ausgefallener. Aber mittlerweile lieb ich es genauso, wie der Rest der Familie :-) Der Verschluss ist super und falls das Halsband mal etwas schmutziger wird, was bei uns und unserem kleinen Erdferkel öfter vorkommt, dann könnt ihr es mit einem angefeuchteten, weichen Tuch einfach abwischen.
Wir werden oft darauf angesprochen, wo es denn dieses hübsche Accessoire gibt :-)




Schaut auch unbedingt mal HIER auf der Seite von nature pets vorbei und stöbert euch durch die Kategorien. Es warten eine bunte Auswahl an Leckerlies und Halsbändern auf euch. Liebevoll verpackt und teilweise in hübscher Geschenkverpackung.

Ordnung ist das halbe Leben, oder?

Wer kennt das nicht, Zahnarzttermine, die wichtige Überweisung, Geburtstage und wann war gleich nochmal der Brunch mit den Freunden?
Jeder von uns hat wohl Termine über Termine und damit man nicht im totalen Chaos versinkt und alles vergisst, gibt es die hübschen To- Do- Listen von Fünf vor Zehn.













Die To- Do- Liste auf extra dickem Papier im A3 Format wird mit einem kleinen Holzpanel direkt an der Wand befestigt und hat jetzt einen festen Platz in unserer Küche.
Insgesamt 8 verschiedene Layouts gibt es und so kann es schon mal sein, dass ihr auch eine Partie Stadt- Land- Fluss spielen könnt, wenn ihr nebenbei die Termine der Woche eintragt.
Besonders praktisch finde ich, dass ihr selbst entscheidet, wielange ihr mit einem Blatt hinkommt und wann ihr ein neues anfangen wollt.
Mein Lieblingsmotiv ist definitiv das, mit den kleinen Strichmännchen, aber auch die anderen mit den vielen kleinen Details sind toll. Da kann man sich schwer entscheiden.

Sollten eure Vorlagen dann langsam zur Neige gehen weil ihr so busy seid, dass ihr so viel zu tun habt, dann könnt ihr euch im Webshop einfach das Refill Paket bestellen und weiter planen und organisieren bis der Stift glüht.

Schaut doch mal HIER im Webshop von Fünf vor Zehn vorbei. Ihr findet auch noch viele andere hübsche Sachen dort. Absolut sehenswert- Schmuck aus Schallplatten :-)

Dienstag, 10. Mai 2016

Eiszeit mit bofrost

Meine Lieben, es ist endlich sommerlich warm draußen. Und was passt als Abkühlung besser, als eine leckere Kugel Eis (oder zwei, drei.... ;-) ).
Anbieter gibt es wie Sand am Meer, doch wie soll man da das leckerste Schoko- oder Erdbeereis finden?
Meine Suche hat jetzt ein Ende, denn ich durfte für euch drei verschiedene Sorten aus dem bofrost Sortiment testen.






Entschieden habe ich mich für folgende Sorten:

- Cioccolata
- Stracciatella
- Fragola







Rein optisch konnten mich alle drei Sorten schon mal voll überzeugen. Das Erdbeereis ist mit leckerem Erdbeerpüree durchzogen, beim Stracciatellaeis sind schön viele knackige Schokostückchen verarbeitet und die dunkle Farbe vom Schokoladeneis lässt Leckeres erahnen.

Aber da hübsch aussehen im Leben bekanntlich ja nicht ausreicht, war ich gespannt auf den Geschmack und soviel kann ich schon mal verraten, selbst meine Eisschüssel hatte ein Grinsen im Gesicht.






Das Erdbeereis ist oberlecker! Schön fruchtig, nicht zu süß und vorallem kein Geschmack nach künstlicher Erdbeere, sondern schön natürlich. Besonders gefällt mir bei dieser Sorte, das Püree, das sich durch das komplette Eis zieht- fruchtig lecker.
Obwohl ich kein großer Schokoladeneisesser bin, greife ich jetzt oft zu bofrost cioccolata. Der nicht zu süße Geschmack nach dunkler Schokolade macht auch im Eiskaffee eine sehr gute Figur. Wenn er es denn bis dahin schafft und nicht schon auf dem Weg ins Glas vernascht wird.
Last but not least- unsere absolute Lieblingssorte- Stracciatella. Ich hab schon einige Kugeln Stracciatella in meinem Leben gegessen- mal mehr und mal weniger gute. Die bofrost Variante zählt definitiv mit zu den Besten und ist daher auch unser Testfavorit. Besonders toll finden wir, dass an den Schokostückchen nicht gespart wurde :-)

Schaut unbedingt mal HIER auf der Website von bofrost vorbei und stöbert durch die Kategorien. Neben einer riesen Auswahl an leckerem Eis gibt es alles, was das Herz begehrt- Fisch, Fleisch, Eintöpfe, Obst, Desserts, Kuchen- ich weiß gar nicht was ich mir zuerst bestellen soll. Nur gut, dass ich das alles nicht schleppen muss, bofrost liefert ganz bequem nach Hause und das sogar versandkostenfrei. Also nichts wie hin!

PS.: Übrigens macht das Erdbeereis auch in einem Erdbeer- Limetten- Milchshake eine sehr gute Figur...


Sonntag, 1. Mai 2016

Krav Maga- oder auch: Die erste Physio meines Lebens

Kennt ihr das Sprichwort "Sport ist Mord"? Naja ganz so schlimm war es nicht und ich bin eigentlich sowieso der Meinung, dass anstrengender Sport und sichtbare Erfolge ganz ohne Schmerzen nicht auskommen, aber dass es mich so umhaut, damit hab ich nicht gerechnet ;-)
Aber kommen wir erstmal zur Ursache meiner ersten Physiotherapiesitzung- dem Buch "Krav Maga" von Darren Levine und John Whitman, erschienen im riva Verlag.







Schauen wir mal auf den Klappentext:

"
Das hocheffektive Selbstverteidigungs- und Nahkampfsystem Krav Maga wurde eigens für die israelischen Streitkräfte entwickelt. Heute wird es von Militär-, Spezial- und Polizeieinheiten, Sicherheitsdiensten und Personenschützern, aber auch von Zivilisten auf der ganzen Welt eingesetzt.

Die Techniken erfordern nur geringen Kraftaufwand, sind aber sehr wirkungsvoll, da sie auf unseren natürlichen Reflexen und Reaktionsmustern basieren und die Schwächen des Angreifers gezielt ausnutzen.

Ob Mann oder Frau, Jung oder Alt- jeder kann Krav Maga trainieren und anwenden, um sich selbst und andere zu verteidigen. Dieses Buch lehrt sowohl schnelle Befreiungs- und Abwehrtechniken, als auch kraftvolle Gegenangriffe. Es zeigt eine Fülle von Übungen vom Anfänger- bis zum Fortgeschrittenenlevel und ist die perfekte Ergänzung zur Trainingspraxis.
                                                                                                                                                           "






Das Buch ist in unterschiedliche Schwierigkeitsstufen unterteilt. So finden sich folgende Kapitel:

- Gelber Gürtel
- Oranger Gürtel
- Grüner Gürtel
- Blauer Gürtel
- Brauner Gürtel

Die ersten Seiten geben ersteinmal einen groben Überblick, was Krav Maga eigentlich ist, woher es stammt, wie die grundlegenden Prinzipien sind und wie ihr am besten mit dem Buch arbeitet.
Die einzelnen Kapitel zeigen euch in vielen Bildern wie ihr die Übungen Schritt für Schritt ausführen könnt. Ergänzend dazu werden alle Schritte beschrieben und es kann quasi nichts schief gehen. Ich könnte die Schuld für meine Schulterverletzung ja auch einfach meinem Trainingspartner in die Schuhe schieben ;-) Aber ich hab da eine sehr bequeme Einstellung, wer Sport macht, verletzt sich eben hin und wieder, was soll´s.

Zurück zum Buch. Je nachdem für welchen Gürtel ihr euch entscheidet, habt ihr Kapitel, wie Grundhaltungen, Combatives, Sanfte Techniken, Bodenkampf, Selbstverteidigung oder auch Falltechniken durchzuarbeiten. Ich hätte mir eventuell farbliche Bilder, statt Schwarz- Weiß- Fotos gewünscht, aber das ist Geschmackssache.

Dieses offizielle Buch von Krav Maga Worldwide ist wirklich das perfekte Geschenk für alle, die sportlich mal was Neues ausprobieren wollen. Selbst wenn ihr blutige Anfänger seid, könnt ihr mit einfachen Techniken, wie Faustkämpfen, Tritten, Kniestößen und anderen Verteidigungstechniken beginnen und wie war das- Übung macht den Meister.

Bestellen könnt ihr das Buch mit der ISBN 978-3-86883-297-6 für 19,99€ unter anderem HIER auf der Verlagswebsite.