Dienstag, 13. Oktober 2015

Pfötchenbox September

Die Pfötchenbox steht diesmal ganz unter dem Motto "Der Herbst ist da...". Wobei, wenn man so aus dem Fenster schaut und die eisigen Temperaturen beachtet, dann könnte mal ja meinen wir überspringen den Herbst und gehen gleich zum Winter über. Wie dem auch sei- die Pfötchenbox September überspringen wir sicher nicht ;-) Und hier ist sie:




- Moody Pet Humunga Stache
- Kong Air Dog Squeakair Ball
- Barks& Sparks Croissant
- Soopa Leckerlies
- Feelwells Snack

Und wieder einmal sind wir hin und weg von der Box :-) Fangen wir doch mal mit den beiden Spielsachen an. Zugegeben trifft der Wurf- Schnurrbart nicht so ganz unseren Geschmack, zumindest optisch. Denn von der Verarbeitung ist er wirklich gut, außerdem duftet er sehr angenehm und hat trotz seines relativ hohen Gewichtes und der Stabilität eine richtig tolle weiche Haptik.
Spielzeug von Kong steht bei unserem Vierbeiner eh immer hoch im Kurs und wird gerne zum Zeitvertreib genutzt. Da der Tennisball aber gut in meine Hand passt, ist er etwas zu klein für unsere Dogge. Allerdings ist sie bei Spielzeug eh immer vorsichtig und wir werden den Ball unter Aufsicht auf jeden Fall verwenden- immerhin ist es ein quietschender Tennisball, hallo? ;-)

Kommen wir nun zum Genießerteil- den Leckerlies. Obwohl unser Liebling wirklich fast alles frisst, was ihr vor die Nase kommt, wurden die Soopa Leckerlies leider wieder ausgespuckt. Ich muss dazusagen dass es sich um 100% getrocknete Süßkartoffel handelt, was für Allergiker wirklich ein praktischer Snack ist, aber wohl unserem Hund etwas zu gesund war ;-) Dafür hat es dann ein anderer Hund der Familie mit Begeisterung genossen. So verschieden sind eben die Geschmäcker.

Die Feelwell Snacks wurden hingegen wieder mit Begeisterung vertilgt. Es handelt sich dabei um einen 100% natürlichen Snack, der halbfeucht ist und sich aufgrund seiner Größe ideal als Belohnung beim Training eignet. Wir hatten die Sorte "Leber" bekommen, ohne künstliche Farbstoffe und Gluten oder Weizen, dafür mit einem sehr leckeren Geruch.

Last but not least unsere, mittlerweile Lieblingsmarke, in die wir uns einfach alle drei verliebt haben ;-) Barks& Sparks war auch wieder Teil der Box und ich freue mich jedesmal mehr als mein Hund, wenn ich diese Marke in der Box entdecke. Haben wir letztens noch einen Hundesmoothie im Park genossen, so durfte sich unser Schatz diesmal über zwei köstlich duftende Hundecroissants freuen.

Da fällt mir ein, dass ich ganz dringend meiner Freundin in England schreiben muss, dass sie uns einen Barks & Sparks Vorrat schickt :-) Währenddessen könnt ihr euch HIER schon mal die nächste Pfötchenbox sichern!

Manufaktur Reinhardt- Bestes aus Rheinhessen

"Schatz, bringst du mal bitte den Kuchen aus der Dose mit?". Ja, so einen Satz wird man bei uns jetzt wohl häufiger hören, denn wir durften die leckeren Kuchen der Manufaktur Reinhardt testen. Das Besondere? Sie werden direkt in der Dose gebacken und sind somit sehr lange haltbar. Aber dazu später mehr.








Getestet haben wir Rotweinkuchen und Whiskykuchen jeweils in einer 200 Gramm Dose. Schauen wir uns zunächst doch mal die Zutaten an:

In dem Rotweinkuchen haben wir Weizenmehl, Zucker, Rotwein, Schokostreusel, Vollei, Kakaopulver, Zimt, Zucker- Vanillinaroma, Backpulver, Maisstärke, Diphosphate.

Im Whiskykuchen finden wir Weizenmehl, Zucker, Whisky, Butter, Schokochips, Vollei, Kakaopulver, Zimt, Zucker- Vanillinaroma, Backpulver, Maisstärke, Diphosphate

Die beiden Testkuchen haben uns sehr gut geschmeckt. Die Dosen lassen sich leicht öffnen, wenn es auch etwas schwierig ist den Kuchen heil aus der Dose zu bekommen, da er ein etwas größeren Durchmesser hat, als die Dosenöffnung. Aber auch das haben wir geschafft und konnten die Leckerei anschneiden. Der Kuchen ist wirklich ideal für zwei Personen. Selbstverständlich könntet ihr ihn auch stilecht direkt aus der Dose essen.
Er krümelt etwas sehr und ich finde dass es auf jeden Fall mehr Schokostückchen sein könnten :-) Aber ansonsten ist es wirklich eine leckere Alternative, wenn es mal schnell gehen muss. Er ist auch überhaupt nicht trocken, was vorher mein Bedenken war.
Denkbar ist auch sich gleich einen Vorrat anzulegen, denn es gibt nicht nur noch mehr leckere Sorten (auch alkoholfreie Varianten, die ich euch vielleicht in einem späteren Post noch vorstellen darf), sondern der Kuchen hält sich auch sehr lange. Unsere Sorten haben ein MHD von August 2017. Selbstverständlich werden sie diesen Tag nicht erleben ;-)

Schaut gerne mal HIER auf der Website von Manufaktur Reinhardt vorbei. Dort wartet nicht nur dieser leckere Kuchen, sondern auch Gelees, Liköre, Pralinen, Chutneys und Einiges mehr...

Familiengeschirr von Ornamin

Ich möchte euch heute tolles Geschirr der Firma Ornamin made in Germany vorstellen. Das Unternehmen bietet Geschirrlösungen für alle Altersgruppen. Meine Auswahl fiel dabei auf die kleineren Unter uns.






Ist euch schon mal aufgefallen, dass es ganz wenig wirklich schönes Kindergeschirr gibt? Versteht mich nicht falsch, aber entweder ist es rosa, blau oder grün oder es sind die altbewährten bekannten Fernsehfiguren abgebildet. Dass es auch anders geht beweist nun Ornamin, die mit ihren witzigen,  gezeichneten Kindermotiven sofort meinen Geschmack getroffen haben. Sehen die Bilder nicht niedich aus?

Ornamin bietet das passende Geschirr wirklich für jedes Alter. Denn viele vergessen, dass nicht nur die jüngere Generation cleveres Essgeschirr benötigt, sondern besonders dann, wenn man älter wird. Da eignet sich vor allem das Thermogeschirr, für alle die, die eben länger genießen oder eben der Teller mit schrägem Design, damit es Omi leichter fällt die Suppe bis auf den letzten Löffel allein zu essen. Außerdem können Senioren oder auch Kinder mit dem innovativen Brettchen mit erhöhtem Rand ihr Brot ganz leicht selbst schmieren. Es eignet sich natürlich auch, wenn ihr aufgrund eines Gipsarms nur eine Hand benutzen könnt, etc..

Mein getestetes Kindergeschirr zeichnet insbesondere aus, dass es leicht, leise, ergonomisch geformt und somit ideal auf unsere Kleinen zugeschnitten ist, sowie sehr bruchstabil, umweltschonend und spülmaschinenfest. Die bunten Griffkissen sehen nicht nur toll aus, sondern haben auch noch eine Antirutschwirkung und passen aufgrund ihrer Form hervorragend in die kleinen Kinderhände.
Das Geschirr ist quasi unkaputtbar ;-) Also auch wenn es mal herunterfällt, Scherben sucht ihr hier vergeblich, was auch noch ein wichtiger zusätzlicher Sicherheitsfaktor ist.
In der Tellerwerkstatt von Ornamin können kleine und große Künstler ihre Kunstwerke sprichwörtlich auf den Teller bringen und sich somit ein absolutes Unikat für die Ewigkeit zaubern. Was gibt es denn Schöneres als ein selbstgemaltes Bild auf den eigenen Teller gedruckt? Den kann dann auch Papa mit zur Arbeit nehmen oder beim nächsten Geburtstag wird die Oma damit beschenkt.
Selbstverständlich könnt ihr auch die Farbe der Griffkissen auswählen.

Eigentlich wollte ich das hübsche Geschirr mit der Hand aufwaschen, weil ich mich, trotz Spülmaschinenfestigkeit nicht so wirklich getraut hab- vielleicht habt ihr dieselbe Macke ;-), aber da kam mir der Mann des Hauses zuvor und hat halt einfach alles in die Spülmaschine gepackt und siehe da- alles noch genauso wunderhübsch, wie vorher :-) Wir können euch das Geschirr auf jeden Fall weiterempfehlen.

Schaut mal HIER auf der Website von Ornamin vorbei und stöbert euch durch die große Auswahl.

Mittwoch, 7. Oktober 2015

Kleines Update

Liebe Leser und liebe Kooperationspartner, wie ihr sicher schon mitbekommen habt, ist es auf meinem Blog in der letzten Zeit etwas ruhiger geworden.
Ich stecke momentan nicht nur mitten in Prüfungsvorbereitungen, sondern ziehe parallel dazu auch noch um. Daher wird es in den nächsten Wochen noch etwas ruhig bleiben. Ich freue mich aber schon im November wieder voll durchzustarten, denn ich habe einige zauberschöne Dinge, die ich euch unbedingt zeigen muss :-)