Freitag, 28. August 2015

Hilfe, meine Küche wurde geentert


Und zwar von den Snackpiraten. Na gut, sie waren nicht allein, sondern haben noch ein paar andere Leckereien der Firma Sales Circle mitgebracht. Aber seht selbst:







Enthalten waren folgende Genüsse:

- Burn Out Sauce 250ml
- Prime Beef Hackfleischsauce 340g
- Prime Beef Chili con Carne 355g
- Tomatenketchup 500ml
- Tomatenketchup Mediterran 500ml
- Kinderketchup Junge 500ml
- Kinderketchup Mädchen 500ml
- Currywurst 350g

Zuerst mal zum absoluten Oberburner- der Currywurst. Um die ist hier zuhause nämlich ein kleiner Kampf entfacht, weil sie einfach so lecker war. Das Ende vom Lied? Die Currywurst war für mich und der Mann des Hauses musste sich mit Chili con Carne begnügen. Selbstverständlich habe ich ihn kosten lassen- man will ja nicht so sein ;-)
Die Wurst war sehr lecker, auch in richtig schön großen Scheiben und die Sauce war auch genau nach meinem Geschmack- schön mild und nicht zu currylastig.


Natürlich war auch das Chili con Carne nicht zu verachten und hat aufgrund der Schärfe vor allem meinem Mann geschmeckt. Die Konsistenz war für unseren Geschmack aber etwas zu weich und ein wenig breiartig. Man kennt von selbstgemachtem Chili immer leckere Stücken Hackfleisch und Mais und das hat etwas gefehlt. Trotzdem ein leckeres Produkt, das wir auch mal nachkaufen würden.






Die Burn Out Sauce haben wir noch nicht probiert, aber ich denke spätestens beim nächsten Grillgenuss kommt diese dann auch zum Einsatz.
Was Ketchup angeht sind wir eigentlich sehr eigen und kaufen auch nur eine bestimmte Marke, die ich hier jetzt mal nicht nenne ;-)
Trotzdem oder gerade deswegen waren wir überrascht, wie gut uns der Ketchup von den Snackpiraten geschmeckt hat. Mir persönlich gefiel der Kinderketchup besser, weil er einfach etwas milder ist. Außerdem finde ich es klasse, dass es Ketchup mit den verschiedenen Motiven gibt. Muss ja niemand wissen, dass in beiden Flaschen genau das gleiche drin ist. Somit gibt es im Supermarkt und am Abendbrottisch Frieden unter den Kindern :-)
Der mediterrane Ketchup kam zwar noch nicht zum Einsatz, aber schon allein die Tatsache, dass Ahornsirup auf der Zutatenliste steht macht ihn doch sehr interessant. Der männlichen Fraktion hat der normale Ketchup bis jetzt am besten geschmeckt.

Ich muss mich jetzt erstmal auf die Suche begeben, wo ich denn diese grandiose Currywurst nachkaufen kann und währenddessen könnt ihr ja mal HIER auf der Website von Sales Circle stöbern.

Samstag, 22. August 2015

Make Up Remover- Gel im Test

Von der Firma Cosline Cosmetics erhielt ich einen Eye- Make Up Remover zum Testen.






Laut Verpackung ist er mild und dadurch auch für sensible Haut geeignet. Hier ein paar Fakten:

- Entfernt wisch- und wasserfestes Augen Make Up
- Brennt nicht in den Augen
- Mit handlichem Drehverschluss

Also ich finde jetzt nicht unbedingt, dass der Verschluss handlich ist. Mit einer Hand bekomme zumindest ich ihn nicht auf. Und was mich noch ein wenig stört ist, dass man durch den Drehverschluss beim Verschließen oben dann immer noch Reste des Produktes kleben hat, die es mit hochdrückt. Und wenn wir einmal bei Kritik sind, dann muss ich gestehen, dass der Duft absolut nicht meins ist. Irgendwie ein bisschen altbacken.
Die Konsistenz finde ich dagegen super. Wie ihr auf dem Foto seht, handelt es sich um ein Gel. Dieses gebt ihr auf ein Wattepad und massiert damit sanft das Augenlid und den Wimpernkranz. Anschließend müsst ihr mit klarem Wasser nachspülen.




Um euch das Ganze besser zu zeigen hab ich mir mal alles, was sonst so auf die Augen kommt, auf den Handrücken gegeben.




Jetzt ging es also Kajal, Lidschatten und Wimperntusche an den Kragen. Das Ergebnis- Lidschatten und Mascara ließen sich problemlos entfernen. Lediglich beim Kajalstift musste ich etwas derber aufdrücken. Auf der Hand sicher kein Problem, aber im Auge wird das dann schon etwas unangenehmer.
Mit dem Duft müsst ihr euch allerdings anfreunden können, denn auch wenn ich meine Hand danach sogar mit Seife gewaschen habe, kommt der Geruch trotzdem noch durch. Die Verträglichkeit war bei mir super, ich hatte keinerlei Hautirritationen oder Ähnliches.

Schaut doch auch mal HIER auf der Website von Cosline Cosmetics vorbei. Es gibt auch ein Angebot an dekorativer Kosmetik, wie zum Beispiel Lipliner, Make Up, Puder, Mascara oder Eyeliner.

Freitag, 21. August 2015

Bio- Feinschmecker- Gewürze von Herbaria

Heute möchte ich euch ganz kurz die Pröbchen vorstellen, die ich netterweise von der Firma Herbaria zum Testen geschickt bekommen habe.






Enthalten war jeweils eine Probe von:

- Rote Zwiebeln
- Thymian
- Oregano
- Rosmarin
- Querbeet
- Schwarzer Tee Assam
- Frauen- Tee
- Hagebutte- Hibiskus- Tee

Für den Endverbraucher gibt es die einzelnen Gewürze dann in hübschen Metalldöschen. Die habt ihr sicher auch schon mal im Ladenregal stehen sehen.

Hier mal die verschiedenen Kategorien:

- Bio- Feinschmecker Basics
- Bio- Feinschmecker Pfeffer
- Bio- Feinschmecker Salz
- Bio- Feinschmecker Curry
- Bio- Feinschmecker Bayern
- Bio- Feinschmecker Deutschland- pikant
- Bio- Feinschmecker Deutschland- süß
- Bio- Feinschmecker Mediterran
- Bio- Feinschmecker Asien
- Bio- Feinschmecker Orient
- Bio- Feinschmecker Amerika
- Bio- Feinschmecker Hausgemacht
- Bio- Feinschmecker Winter
- Bio- Feinschmecker für Naschkatzen
- Bio- Feinschmecker Vanille& Safran
- Bio- Feinschmecker Geschenkboxen

Wie ihr seht ist die Auswahl riesig und es ist sicher für jeden Geschmack und jede Gelegenheit ein passendes Gewürz dabei. Uns haben die Gewürze sehr gut gefallen, wobei man ein aussagekräftiges Urteil mit einer Probetüte wohl eher weniger treffen kann, da muss man schon ein bisschen mehr herumexperimentieren können, wo es doch so tolle und außergewöhnliche Gewürze von Herbaria gibt. Was uns noch besonders gut geschmeckt hat, war der Hagebuttentee. Den gab es früher auch immer schon bei meiner Oma :-)


Und während ich mir jetzt meinen Hagebutte- Hibiskus- Tee schmecken lasse und so bequem in meinen heutigen freien Samstag starte, könnt ihr derweile ja mal HIER auf der Website von Herbaria vorbeischauen.

Schwere Post von animonda

Dass unser Hund immer schneller an der Klingel ist, als wir hatte ich euch ja bereits erzählt. Nur gut, dass sie die Pakete nicht reinschleppen muss, denn die Firma animonda hat uns wieder ein prall gefülltes Testpaket geschickt. Wir durften zum einen die Linie "Aus der Heimat" testen und zum anderen die Produkte der Linie "Gran Carno sensitiv". Starten wir doch mal mit ersterer.


"Aus der Heimat" steht für natürlichen Genuss mit gutem Gewissen. Sie ist ausschließlich aus fleischlichen Rohstoffen der Bäuerlichen Erzeugergemeinschaft Schwäbisch Hall. Diese wurde bereits 2005 mit dem "Pro Tier- Förderpreis für artgerechte Nutztierhaltung ausgezeichnet. In einem kleinen, traditionellen Familienbetrieb in Baden- Württemberg wird das Nassfutter schonend hergestellt.
Hier die wichtigsten Fakten zum Produkt:

- alle Zutaten sind in Lebensmittelqualität und werden frisch verarbeitet
- Verzicht auf genetisch veränderte Rohstoffe
- frei von Konservierungs- und Aromastoffen
- ohne Zucker, Soja, Geschmacksverstärker oder Farbstoffe
- Schlachtung und Verarbeitung im eigenen Erzeugerschlachthof

Folgende Sorten könnt ihr in 200; 400 oder 800g Dosen kaufen:

- Schwein + Kartoffeln
- Rind + Kartoffeln
- Lamm + Einkorn
- Schwein + Einkorn
- Rind + Einkorn
- Lamm + Kartoffeln




Pur oder mit leicht verdaulicher Kartoffel sind die Produkte der Linie "Gran Carno Sensitiv" ideal für ernährungssensible Hunde, da sie auch nur eine Eiweißquelle enthalten.
Alle Sorten sind 100% aus frischen Zutaten hergestellt und getreide- und glutenfrei.
Folgende Sorten könnt ihr wieder im 200; 400 oder 800g Döschen kaufen:

- Reine Pute
- Reine Pute + Kartoffeln
- Reines Lamm
- Reines Lamm + Kartoffeln
- Reines Rind
- Reines Rind + Kartoffeln
- Reines Huhn
- Reines Huhn + Kartoffeln




 Das Fazit unseres großen animonda Tests? Wir werden es in Zukunft sicher öfter in den Einkaufswagen legen. Nicht nur, dass es unserem Vierbeiner sehr gut geschmeckt hat (zumindest blieb kein Krümel übrig), uns hat vor allen Dingen auch die Verträglichkeit sehr überzeugt. Bei den "Aus der Heimat" Produkten finde ich vor allem lobenswert, dass hier auf regionale Erzeuger zurückgegriffen wird uns sehr viel Wert auf kurze Tiertransportwege gelegt wird.
Bei der Gran Carno Sensitiv Linie gefällt mir besonders gut, dass man hier optimal auf die verschiedenen Bedürfnisse der einzelnen Vierbeiner eingehen kann und genau weiß, dass auch immer nur diese eine Sorte Fleisch enthalten ist.

Schaut auch gerne mal HIER auf der Website von animonda vorbei. Dort könnt ihr auch einen Test machen, um herauszufinden, wie ernährungssensibel euer Liebling ist.

Michel Schneider- seit 1869

Ich bin der Meinung, fast jeder kennt sie, hat sie schon einmal getrunken, verschenkt oder im Ladenregal stehen sehen. Die Rede ist von Michel Schneider Weinen. Ich habe, nach einem sehr netten Kontakt, drei verschiedene Weine aus dem Hause Schneider zugeschickt bekommen.






Enthalten war:

- Dornfelder Halbtrocken
- Merlot Trocken
- Grauer Burgunder Trocken

Alle Flaschen haben einen Inhalt von 0,75 Liter und sind sehr edel gestaltet. Oben am Flaschenhals findet sich auch ein detailliertes Wappen wieder, das der Flasche auch eine schöne Haptik verschafft.
Da ich mich mit der Weinbeschreibung nicht so auskenne, überlasse ich das lieber den Experten, die das viel besser können und liste euch einfach mal die Angaben von den Flaschenetiketten auf.

Der Halbtrockene Dornfelder ist harmonisch im Geschmack und zeichnet sich durch feine, fruchtige Aromen aus. Er ist der perfekte Begleiter zu Pasta, Pizza, sowie kräftigen Fleischgerichten.
Der Merlot Trocken hat einen samtigen Charakter und das Bukett von Wald- und Beerenfrüchten, Mokka und Vanille machen diesen kräftigen Merlot zu einem Feuerwerk der Aromen. Er harmoniert besonders gut zu herzhaftem Käse, sowie Rind- und Wildgerichten.
Der Graue Burgunder Trocken zeichnet sich durch wohlschmeckende Aromen von getrockneten Früchten, Orangen und Mandeln aus. Durch sein ausgewogenes Fruchtaroma ist dieser Wein der Ideale Begleiter zu Fleisch- und Fischgerichten.






Bei uns kam der Wein durch die Bank weg sehr gut an und ich werde sicherlich auf die Marke zurückgreifen, wenn ich mal wieder einen guten Wein zum Verschenken brauche.
Schaut auch gerne mal HIER auf der Website von Michel Schneider vorbei und findet den Wein, der genau zu euch passt.

Erlesene Öle von Bio Planéte

Vor kurzer Zeit erreichte bekam ich die Möglichkeit, die Öle von Bio Planéte einmal genauer zu testen und habe mich für folgende Produkte entschieden:






- Bio Olivenöl "Fraícheur" nativ extra 40ml
- Omega Pink Pflanzenölmischung 40ml
- Geschenkset mit 3 verschiedenen Ölen je 100ml

Die Ölmühle Mogg, wo die Produkte hergestellt werden, gibt es bereits seit 1984. Die Firma bietet wirklich eine große Auswahl an verschiedensten Ölen. Hier mal ein paar Beispiele:

- Sonnenblumenöl
- Rapsöl
- Olivenöl
- Salatöl
- Kokosöl
- Avocadoöl
- Sesamöl
- Distelöl
- Haselnussöl
- Aprikosenkernöl
- Arganöl
- ...

Und ich könnte die Liste noch lange so weiterführen. Vor allem Olivenöle gibt es in großer Auswahl. Meine Wahl viel ja, unter anderem, auf das 3 Länder Set und ich hätte nie gedacht, dass sich die Öle im Geschmack so stark unterscheiden.
Da haben wir zum einen das Olivenöl aus Portugal. Das wird aus milden, aromatischen Galega- Oliven hergestellt und eignet sich besonders für gegrillten Fisch, Suppen und Salat. Auch Bratkartoffeln schmecken damit vorzüglich.
Für das italienische Olivenöl werden Oliven aus Apulien verwendet. Diese wachsen dort im sonnigen Süden auf kalkhaltigen Böden und entwickeln ein besonders intensives Aroma. Wie sollte es auch anders sein, passt dieses Öl perfekt zu Bruschetta, Pizza und Pasta.
Das letzte Öl im Trio kommt aus Spanien und wird aus handgepflückten Picual- Oliven gewonnen. Das intensive Aroma mit dem leicht pfeffrigen Geschmack eignet sich vor allem für Salat und mediterranes Gemüse, wobei es mir persönlich für einen Salat zu stark wäre. Aber zu leckerem Grillgemüse schmeckt es uns hervorragend.
Alle drei Öle sind nativ extra und tragen das Bio- Siegel.

Mein neues Lieblingsöl ist aber wohl das  Bio Olivenöl "Fraícheur". Wenn ihr das riechen könntet! So schön frisch und fruchtig. Wenn man diese Flasche öffnet fühlt man sich direkt wie im Urlaub ;-)
Vor allem für das Braten von Geflügelfleisch verwende ich es sehr gerne.





Last but not least- das Omega Pink Öl. Hier treffen Leinöl, Sonnenblumenöl, geröstetes Macadamiaöl, Borretschöl, Granatapfelkernöl, Himbeerpulver, Zimtrindenöl, Kurkuma und Pfeffer aufeinander. Wow, was für eine Mischung.
Das Öl ist wohl besonders auf die Bedürfnisse von jungen Frauen und Mädchen abgestimmt, zu ersteren zähle ich mich einfach mal mit dazu :-)
Das sehr milde Leinöl sorgt für einen hohen Gehalt an mehrfach ungesättigter Alpha- Linolensäure, die bei Aufnahme von 2g täglich, zur Aufrechterhaltung eines normalen Cholesterinspiegels beiträgt.

Uns haben die Öle alle geschmeckt, auch wenn wir noch nicht dazu kamen alle 5 Sorten zu probieren. Von der Qualität sind wir ebenfalls überzeugt.
Schaut auch gerne mal HIER auf der Website von Bio Planéte vorbei und findet euer Lieblingsöl. 

Jetzt wird´s hochprozentig

Ich persönlich finde ja Marken und Unternehmen, die nicht so mainstream und an jeder Ecke zu bekommen sind, grundsätzlich immer spannend. Neulich habe ich Post aus der Vulkaneifel bekommen. Was enthalten war? Na das seht mal selbst:



Darf ich vorstellen? Craft Gin aus der Vulkaneifel. Und der wird, nicht wie üblich aus Getreide, sondern aus Kartoffeln hergestellt. Die vier Freunde, die sich einen großen Hof zusammen gekauft hatten, um unabhängiger zu leben, stellten fest, dass man trotz steinigem Boden Kartoffeln anpflanzen kann. Und als es dann zur täglichen Kartoffelspeise immer Gin als Getränk gab, kam man auf die Idee, man könnte doch mal versuchen aus den Erdäpfeln Gin herzustellen. Gesagt getan, nach vielem Herumexperimentieren kam dann dieses wunderbare Produkt dabei raus.
Das, was den Gin von Windspiel so besonders macht, ist seine dritte Destillation, durch die die Kartoffelnote sehr fein und mild wird.
Dazu kommen dann noch einige in Alkohol eingelegte Botanicals, wie Wacholderbeeren, Zitronenschalen, Koriander, Lavendelblüten, Ingwer, Zimt und weitere handverlesene, streng geheime Zutaten.
Der Gin wird nach der Abfüllung per Hand verschlossen und etikettiert. Er passt perfekt zu Tonic, den es auch bei Windspiel gibt.
Ich bin richtig verliebt in das ganze Design der Windspiel Produkte, schlichte Eleganz passt wohl perfekt dazu. Meiner Meinung nach ein Gin, der in keiner Hausbar fehlen darf. Und aufgrund der Exklusivität und dem Design ist dieser Gin ein perfektes Geschenk, für wohl jeden, der Wert auf einen guten Geschmack legt.
Schaut unbedingt mal HIER im Onlineshop von Windspiel vorbei. Es gibt auch ein günstiges Starterset, damit ihr ersteinmal probieren könnt.

Mittwoch, 19. August 2015

Post von alsa Hundewelt

Pakete für den Vierbeiner sind bei unserem Hund natürlich besonders willkommen. Und mittlerweile weiß sie auch genau, welches Geräusch das Auto der Postfrau hat, um auch ja als erstes an der Tür zu sein.
Wir durften die neuen alsa nature Menüs mit Schlemmercup einmal genauer unter die Lupe nehmen.






Enthalten war:

- 2x Pute mit Nachtkerzenöl je 650g Dose
- 2x Büffel mit Nachtkerzenöl je 650g Dose
- 2x Pferd mit Nachtkerzenöl je 650g Dose

Das Angebot ist als Vorteils- Paket erhältlich und kostet im Moment 22,50€. Wenn ihr so einen schweren Vielfraß euer eigen nennt, wie wir, dann ist das sicherlich keine Alternative, um das Trockenfutter komplett zu ersetzen. Zum einen schon aus Kostengründen, zum Anderen müsst ihr pro 15 kg Körpergewicht ca. eine Dose pro Tag rechnen. Das wären bei uns dann vier Dosen täglich, da würde sie ja gar nichts mehr machen, außer futtern ;-) Aber als leckere Abwechslung zwischendurch ideal.
Schauen wir uns doch mal die genaue Zusammensetzung an. Das ist ganz leicht gesagt, alle Dosen enthalten nämlich 70% der jeweiligen Fleischsorte, 28,9% Brühe, 1% Mineralstoffe und 0,1% Nachtkerzenöl. Das war´s auch schon- keine unnötigen Zusätze oder eine Dose, an der höchstens mal ein Büffel vorbeigelaufen ist, wenn man sich den Fleischanteil anschaut.
Da bin ich wirklich mehr als zufrieden.





Das Design der Dosen finde ich superdupertop. Schlicht und modern- genau mein Geschmack. Die Idee mit dem separaten Topping finde ich klasse, wenn sie auch nicht ganz neu ist. Es gibt drei verschiedene Toppings. Pferd mit dem Topping "Junges Gemüse" enthält neben Zucchini und Kürbis, auch Hagebuttenschalen und Gurkenscheiben.
Dann haben wir noch die Sorte Büffel mit dem Topping "Wilde Vitamine" bestehend aus Pastinaken, Äpfeln, Karotten, Erbsenflocken und Petersilienstängeln und zu guter letzt die Sorte Pute mit dem Topping "Freche Früchtchen" zusammengesetzt aus Aprikose, Ananas, Blaubeeren, Apfel und Cranberries.
Eben die kleinen Vitaminbomben aus dem Schlemmercup. Was uns auch noch sehr positiv aufgefallen ist, ist nicht nur die Konsistenz und der Geruch des Futters, sondern auch die schön großen Stücke an getrocknetem Obst und Gemüse im Cup. Die Verträglichkeit war auch super, aber das sind wir bei den Produkten von alsa Hundewelt schon gewohnt.

Unser Fazit? Schlemmercup- ja bitte! Es ist wirklich eine geniale Idee, um seinem Vierbeiner gesunde Vitamine in Form von verschiedensten Obst- und Gemüsesorten anzubieten, ohne dabei stundenlang in der Küche zu schnippeln oder ein Vermögen für Trockenobst auszugeben.





Bestellen könnt ihr das Menü direkt HIER auf der Seite von alsa Hundewelt. Es lohnt sich auf jeden Fall mal im Shop vorbeizuschauen. Ihr bekommt neben Hunde- und Katzennahrung auch noch viel an Zubehör, wie Leinen, Hundekörbe, Kleidung oder Spielzeug. Viel Spaß beim Stöbern!

Das geheime Tagebuch der Lizzie Bennet

In unserer Gesellschaft ist es doch so: bist du über dreißig und noch Single, dann ist da irgendetwas mächtig schiefgelaufen. Mit dreißig, da muss man doch angekommen sein im Leben. Verheiratet, das versteht sich von selbst und im besten Fall bewohnt man ein schmuckes Eigenheim und das erste Kind ist auch schon unterwegs.
Aber fernab dieses Klischees gibt es ja immernoch diese, wie heißt das gleich nochmal? Ach ja, diese Realität von der alle immer reden.
Das Buch, welches ich zuletzt für euch gelesen hab, beschreibt genau diesen Interessenskonflikt. Die Autoren Bernie Su und Kate Rorick beschreiben in ihrem Werk "Das geheime Tagebuch der Lizzie Bennet" was bei youtube unter dem Namen"The Lizzie Bennet Diaries" schon längst ein Hit geworden ist. Kennt ihr nicht? Dann mal schnell auf den Klappentext schauen:







"
Stolz& Single
Lizzie Bennet genießt ihr ungebundenes Leben. Im Moment hätte die Studentin sowieso keine Zeit für eine feste Beziehung. Wer braucht schon einen Mann, um glücklich zu sein?
Nur ihre Mutter will das nicht akteptieren. Für sie ist klar, solange ihre Töchter nicht verheiratet sind, hat sie als Mutter versagt. Die Aufregung ist daher groß, als Medizinstudent Bing Lee in die Nachbarschaft zieht.
Mit viel Witz berichtet Lizzie in ihrem Tagebuch von den Versuchen ihrer Mutter, Bing mit ihrer Schwester Jane zu verkuppeln, und auch von Bings bestem Freund: William Darcy. Der arrogante Darcy bringt Lizzie regelmäßig auf die Palme- und trotzdem geht er ihr einfach nicht aus dem Kopf...
                                                                                                                                                            "

Am Anfang hab ich mir noch Sorgen gemacht, ob ich bei den ganzen verschiedenen Figuren nicht irgendwie durcheinander komme. Aber die Sorge war unbegründet.
Und auch, wenn das Buch fast 500 Seiten stark ist, so wird einem doch nie langweilig und man hat nie das Bedürfnis nachzusehen, wieviel Seiten es denn noch bis zum Ende sind (ich denke ihr kennt das).
Ich persönlich finde ja, dass dieses Buch gerade danach schreit verfilmt zu werden. Man kann sich das richtig gut vorstellen. Vielleicht erging es euch ja auch so, als ihr es gelesen habt.
Die Tatsache, das es wie ein Tagebuch geschrieben ist, macht es leicht, auch abends im Bett mal noch schnell 5 oder 6 Kapitel zu lesen.

Lizzie hat es gar nicht mal so einfach in ihrer Familie. Die Mutter will sie ständig unter der Haube sehen, ihre beiden Schwestern stecken tief im Liebeschaos und dann ist da auch noch dieser komische Darcy. Eigentlich kann sie ihn ja gar nicht leiden und dennoch schafft er es, immerwieder Mittelpunkt ihrer Videotagebücher zu sein. Diese dreht sie nämlich im Rahmen ihrer Abschlussarbeit für die Uni.
Und was LA, New York, Giggi, George, Caroline, Charlotte, Geld, Enttäuschungen, Lügen und die bedingungslose Liebe mit dem Buch zu tun haben, das müsst ihr schon selbst herausfinden.

Bestellen könnt ihr das Buch erschienen im Rowohlt Verlag mit der ISBN 978-3-499-26956-1 für 9,99€ unter anderem HIER auf der Verlagswebsite.

Sonntag, 16. August 2015

Better Burger

Heute möchte ich euch mal ein richtig tolles Buch vorstellen, das in keiner modernen Küche fehlen darf- Better Burger von Ruben Wester- Ebbinghaus.
Denn wenn man sich ab und zu mal Fastfood gönnt, dann bitte selbstgemacht.







Schauen wir uns mal den Klappentext an:

"
We are Burger- Family
Große, Kleine, Fleischfans oder Vegetarier- alle lieben Burger! Kein Wunder, denn mit frischen Zutaten und der Extraportion Leidenschaft gemacht, sind sie der ideale Snack für Familie und Freunde: Mit vielen Variationsmöglichkeiten wird´s nie langweilig, bleibt´s immer lecker.
Angefangen beim selbstgebackenen Bun über die perfekten Pattys bis hin zu würzigen Saucen und knackigen Beilagen bieten über 70 Rezeptideen alles, was das Burgerherz begehrt. Tipps und Tricks zum richtigen Grillen sowie himmlische Nachspeisen machen dieses Buch zum absoluten Must- have!
                                                                                                                                                        "

Das Buch startet mit einfachen Basics über die Burgerherstellung. Ihr erfahrt unter anderem, wie ihr eure Pattys richtig in Form bringt, was einen guten Burger ausmacht, wie ihr Buns selber backt, wie die perfekten Pommes Frites zubereitet werden und welche Alternativen es zu Rinderhackfleisch gibt.
Danch bekommt ihr ganze 5 verschiedene Bun Rezepte, darunter auch eine vegane Variante.
Anschließend folgt das Kapitel Beef Style mit Rezepten, wie Chili- Burger, Blue- Cheese- Burger, Bacon & Ei- Burger oder Bifteki- Burger.

Im folgenden Kapitel Burger Delight warten Scampi- Burger, Lachs- Burger, Truthahn- Burger und Lamm- Burger darauf, in eure Pfanne zu wandern.
Danach kommen im Kapitel Veggie is edgy die Vegetarier voll auf ihre Kosten. Feta- Burger, Champignon- Burger und Vegan- Asia- Burger stehen unter anderem schon in den Startlöchern.

Aber was wäre so ein Burger ohne Beilagen? Abhilfe schaffen Wedges, Cesar´s Salad, Cole- Slaw oder Onion Rings. Für die richtige Würze sorgen Rezepte für Ketchup, Paprikapaste oder Vegane Mayonnaise.
Und da für ein Dessert bekanntlich ja immer Platz ist, könnt ihr eure Gäste mit Cronuts, Brownies und New York Cheesecake verwöhnen.

Selbstverständlich gibt´s auch wieder ein Rezept. Ich hab mich mal an einer selbstgemachten BBQ- Sauce versucht.

Ihr benötigt für 4 Portionen:

- 1 große Zwiebel
- 60ml Worcestershiresauce
- 55g brauner Zucker
- 3 Knoblauchzehen
- 240ml Tomatenketchup
- 1 TL Senf
- 2 TL edelsüßes Paprikapulver
- 2 TL Chilipulver
- Saft von zwei Zitronen
- 1 TL Salz
- 1 Prise Rauchsalz
- 1 EL Sonnenblumenöl

Zuerst die Zwiebel schälen und sehr fein schneiden. Dann zusammen mit der Worcestershiresauce und dem braunen Zucker in einen Topf geben, mischen und zum Kochen bringen. Die Sauce leicht köcheln lassen. Knoblauch abziehen und pressen. Jetzt Ketchup, Senf, Paprikapulver, Chilipulver und Zitronensaft hinzufügen.
Nun den Knoblauch zusammen mit Salz und Rauchsalz dazugeben und 30 Minuten unter ständigem Rühren köcheln lassen.
Das Öl könnt ihr dazugeben, wenn euch die Soße zu sehr eindickt.




Beachtet dabei, dass es wirklich nur 4 Portionen werden. Für größere Partyrunden oder falls ihr denkt, dass jeder eure BBQ- Sauce lieben wird, lieber die doppelte Menge verarbeiten.

Bestellen könnt ihr das Buch mit der ISBN 978- 3- 517- 09373- 4 für 16,99€ unter anderem HIER auf der Verlagswebsite.


Samstag, 15. August 2015

Pfötchenbox und Rabattcode für euch

Aboboxen für Hunde hab ich euch ja auch schon ein paar vorgestellt und heute geht es mal um die Pfötchenbox. Bei dieser Box ist es so, dass die Artikel an die Größe eures Hundes angepasst werden. Das finde ich schon mal super, denn jeder, der wie ich einen großen Hund hat, kennt das wohl nur zu gut, wenn die Leckerlies nur was für den hohlen Zahn sind ;-)
Es sind immer fünf Produkte bekannter Marken in Originalgröße enthalten und der Wert der Box ist immer höher, als der Preis, den ihr bezahlt. Ihr könnt anschließend eure Laufzeit wählen. Entweder 1, 6 oder 12 Monate. So und jetzt wollen wir doch mal schauen, was in der Juli Box enthalten war.






Da haben wir zum einen eine witzige Plüschschildkröte von Happy Pet. Eignet sich super zum Schmusen, Kauen, Zerren oder Apportieren. Seitdem die, noch namenlose, Schildkröte bei uns eingezogen ist, wird sie pausenlos durch die Wohnung getragen- ich denke, da haben sich zwei gefunden...
Dann hatten wir noch Leberwurst Knochen der Firma Heidis Naturleckerlies in unserer Box. Die gut riechenden Kekse hatten genau die richtige Größe und wurden schnell verspeist. Schade, dass nur 4 Stück enthalten waren. Vielleicht werde ich sie auch mal selber machen. Auf der Zutatenliste stehen lediglich Vollkornmehl, Geflügelleberwurst und Rapsöl.





Außerdem durften wir uns noch über eine kleine Tüte Leckerlies der Marke 3 in 1 freuen. Diese kannte ich bis dato noch nicht. Der Lamm- Snack ist glutenfrei, probiotisch und besonders reich an wertvollen Omega- 3- und Omega- 6- Fettsäuren. Auf der Verpackung stand leider alles nur in englischer Sprache. Das ist für mich zwar kein Problem, aber man kann ja nicht davon ausgehen, dass jeder, der sich die Box bestellt auch englisch kann.
Auch dieser Snack wurde mit Begeisterung empfangen, vielleicht lag es auch daran, dass er wirklich sehr streng riecht. Außerdem ist mir aufgefallen, dass die Leckerlies viel dunkler sind, als auf der Verpackung, fast schon schwarz. Das tut dem Ganzen aber keinen Abbruch und auch diesen Soft- Snack würde ich meinem Vierbeiner nachkaufen.

Die Firma Herrmann´s kannte ich vorher auch noch nicht. Von dieser war ein 130g Tütchen Nassfutter enthalten. Das Bio- Menü besteht aus Gans, Zucchini, Süßkartoffeln und Nachtkerzenöl und kam bei uns noch nicht in den Napf.
Zum Schluss noch ein etwas verrückteres Spielzeug der Firma Good Boy aus England. Ein robuster und widerstandsfähiger Kauknochen für maximales Kau- und Spielvergnügen. Das Besondere? Er riecht nach Bacon...Und er riecht wirklich sehr nach Bacon, der Hund ist ganz verrückt danach. Allerdings ist unser Vierbeiner etwas überfordert und leckt den Knochen die ganze Zeit nur ab. So wichtig weiß sie nichts damit anzufangen, da der Knochen auch sonst sehr hart ist. Da bei uns Spielzeug grundsätzlich ewig hält, da mein Hund keines seiner Spielzeuge je zerstört hat, ist dies wohl eher etwas für die Raufbolde, die gerne mal was kaputt machen ;-)
Aber auch dieser Artikel wird einen neuen Abnehmer finden, da bin ich mir sicher.





So, das war sie auch schon, die Pfötchenbox Juli. Mein Fazit? Tolle Box, gerade wenn man, wie ich immer auf der Suche nach neuen, ausgefallenen Sachen ist, die vielleicht nicht in jedem Supermarktregal zu finden sind. Ein klein wenig Luft nach oben ist da noch, auch wenn mir die Ausgewogenheit zwischen Spielzeug und Essbarem schon sehr gut gefallen hat. Vielleicht stell ich euch ja noch eine Box vor...

Und weil ihr den Artikel brav bis zum Ende gelesen habt, kommt jetzt noch ein super Rabattcode für euch. Mit dem Code "Taste10" bekommt ihr eure erste Box um ganze 10 Euro günstiger und bezahlt nur 9,90€ dafür. Schaut dafür einfach HIER auf der Website von Pfötchenbox vorbei und testet sie einfach aus. Bei Pfötchenbox könnt ihr euer Abo jederzeit kündigen, falls sie euch doch nicht so zusagt oder ihr einfach nur mal probieren wollt.
Ich freue mich über euer Feedback. Schickt mir doch auch gerne Bilder an homeoftaste@gmx.de von euren Vierbeinern mit ihrer Pfötchenbox...

UPDATE
+++++++++++++++++++++++++++++++++++

Wie versprochen hat auch der Kauknochen mit Bacongeschmack einen Liebhaber gefunden. Und ist jetzt der neue beste Kumpel vom kleinen Bix geworden.



Freitag, 14. August 2015

Süße Grüße aus dem Gummibärenland

Ich habe ein wunderbar und überhaupt grandioses Testpaket der Firma Gummibärenland erhalten. Warum ich so hin und weg bin? Seht auf den Fotos selbst.








Enthalten war:

- Schwarzwälder- Kirsch Bonbons 500g
- Fruit Snäcks Mango- Maracuja 500g
- Brausebälle Apfel
- Süßigkeitendose "Bulli"

Aufmerksame Leser meines Blogs dürften wissen, warum ich so aus dem Häuschen bin. Liebes Team von Gummibärenland, ihr habt mir mein absolutes Traumauto als Süßigkeitendose geschickt. Vielen herzlichen Dank, ich bin verliebt, und das ganz schön doll.
Es versteht sich von selbst, dass diese Dose einen absoluten Ehrenplatz bekommt. Gibt es eigentlich was cooleres? Als Blogger bekommt man allerhand tolle Dinge geschickt, aber das ist wohl mein persönliches Bloggerhighlight. Ihr denkt jetzt bestimmt, die spinnt. Macht so ein Aufriss wegen einer Dose...nein ich spinne nicht. Und außerdem ist es nicht nur irgendeine Dose ;-)

Wir schweifen ab, kommen wir zum essbaren Teil. Beim Auspacken dachte ich, Bonbons mit Schwarzwälder Kirsch Geschmack, muss das sein? Ja es muss, und wie das muss. Es schmeckt am Anfang wie ein leckeres Kirsch Bonbon und wenn man dann zu dem Schokoladenkern (ja ihr habt richtig gelesen) kommt, dann ist das zu Beginn vielleicht etwas ungewohnt, in der Gesamtheit aber sehr lecker.
Die Brausebälle mit Apfelgeschmack sind auch richtig gut. Allerdings braucht man hier schon einen ziemlich großen Mund ;-) Nach einer gewissen Zeit bilden sich zwei kleine Löcher, aus denen dann der Brausekern herausläuft. Sicherlich auch für Kinder ein toller Spaß- in Maßen versteht sich.

Last but definitely not least, die Fruit- Snäcks Mango- Maracuja. Warum kann eigentlich nicht jedes Gummibär da draußen so fruchtig schmecke? Wie ihr auf dem Foto sicherlich erkennen könnt, sind sogar kleine Fruchtstückchen mit verarbeitet- ein Traum.

Mein Fazit? Gummibärenland- ja bitte! Es gibt nicht nur einen fantastischen Onlineshop, sondern auch einige Outlet- Stores.
Außerdem findet ihr im Shop nicht nur Bonbons und Gummibären, sondern auch Schokolade, Popcorn, Brause, Knabbereien und Geschenkartikel zu wirklich unschlagbaren Preisen. Schaut doch einfach mal HIER auf der Website vom Gummibärenland vorbei.

Heute schon einen Kuchen geschickt bekommen?

Mittlerweile sind den Shoppingmöglichkeiten im world wide web ja quasi keine Grenzen mehr gesetzt. Da wundert es nicht, dass man sich auch Kuchen direkt an die Haustür liefern lassen kann.
Send a cake war Deutschlands erster Online- Kuchen- Versender und verspricht auf seiner Website in Handarbeit hergestellte Kuchen in Meisterqualität. Nun ja, da hängt die Messlatte ja ganz schön hoch. Schauen wir doch mal, wie mein Testpaket aussah.








Die Verpackung finde ich schon mal sehr gut- der Karton ist niedlich gestaltet und auch für die Transportsicherheit ist durch die Luftkissen optimal gesorgt. Besonders gestört hat es mich jetzt nicht, dass das Paket ungekühlt kam, ich kann allerdings auch nicht beurteilen, wie mein Kuchen ausgesehen hätte, wenn er Schokoglasur gehabt hätte. Die hatte meiner leider nicht :-(
Aber wir wollen mal nicht vorher schon meckern. Das Ganze nennt sich auf der Internetseite übrigens 12-er Teampaket und kostet 24 Euro. Das ist ja schon ein stolzes Sümmchen für Rührkuchen, aber ihr sollt euch ja auch nicht jeden Tag eure Kaffeetafel damit bestücken. Und zu besonderen Anlässen darf es auch ruhig mal etwas Besonderes sein.





Was mir zuerst aufgefallen ist- natürlich sieht so ein gestapeltes Türmchen unheimlich süß aus aber praktisch ist das leider nichts für glasierte Gebäcke. Sobald ihr nämlich einen Gugl abnehmt, klebt die Glasur vom unteren Gugl mit dran und das sieht dann nicht mehr ganz so schön aus. Lieber einzeln nebeneinander verpacken, dann klappt´s auch mit der Glasur.
Sehr niedlich finde ich die kleine Zitronen- und Orangen- Deko. Mehr muss so ein kleiner Gugl auch gar nicht haben, meiner Meinung nach.
Warum allerdings auf meiner Servierplatte dunkle Schokolade geklebt hat, das weiß wohl nur der liebe Gott, denn Schokolade hatte ich ja gar nicht im Paket. Nun gut, vielleicht wurden damit ja die Gugl an die Platte geklebt. Wer weiß das schon ;-)




Jetzt hab ich mir nur gedacht- bitte lass sie so toll schmecken, wie sie aussehen. Mein Wunsch wurde leider nicht erhört. Die Gugl sind auf jeden Fall mit schön viel Schokolade im Inneren, beziehungsweise einem leckeren Zitronengeschmack bei der anderen Sorte. Leider krümeln sie, trotz Saftigkeit sehr auseinander und auch der Geschmack konnte mich nicht überzeugen. Allerdings muss ich auch sagen, dass sie dem Mann des Hauses sehr gut geschmeckt haben. Vielleicht bin ich also doch ein wenig verwöhnt, was so etwas angeht, da ich sonst immer nur frisch backe, und das ziemlich gut, wie ich finde (hust...Eigenlob);-).

Schaut doch mal HIER auf der Website von send a cake vorbei. Sie haben auch eine Sachertorte im Angebot und bunt verzierte Gugl für sämtliche Anlässe. Denn ihr wisst ja, über Geschmack lässt sich bekanntlich nicht streiten.

Brotvorrat für die nächsten Jahre ;-)

Ich habe freundlicherweise von der Firma Pema einen Querschnitt durch ihr Brotsortiment geschickt bekommen, und eines kann ich euch schon verraten- es war ein großer Querschnitt. Aber seht selbst.





- Vollreis- Brot
- Hafer- Fitness- Brot
- 6 Sorten Vollkornbrot
- Fränkisches Vollkorn
- Vollkornbrot für Kinder
- Bio- Barbara- Rütting- Brot
- Bio- Roggenbrot
- Roggen Dunkel
- Hafer- Fitness- Brot einzeln verpackt
- Vollkorn Plus

Wow, das nenn ich mal eine Auswahl. Wie ihr euch denken könnt, haben wir natürlich nicht schon alles probiert. Das fällt ja auch ein wenig schwer, bei 10 verschiedenen Sorten.Jetzt wollen wir hier aber nicht meckern, denn ich hab mich riesig über die große Auswahl gefreut und auch der Mann des Hauses konnte sich einmal davon überzeugen, dass Vollkornbrot auch lecker schmecken kann und kein Mädchenbrot ist.Was ich super finde ist, dass bei den Brotkörbchen das Brot einzeln eingepackt ist. Das heißt, ihr könnt euch verschiedenste Sorten kaufen und jeden Tag entscheiden, aus welchem Körbchen ihr denn heute eine Scheibe essen wollt, weil alles absolut frisch bleibt.
Bei den Brotsorten, bei denen die Scheiben nicht durchgeschnitten und einzeln eingepackt sind, besteht der Vorteil darin, dass ihr quasi zwei Umverpackungen habt. Das Brot befindet sich noch einmal in einer doppelt so großen Tüte, somit kann nach dem Anbruch nichts austrocknen.
Besonders lecker schmeckt uns das Hafer- Fitness- Brot zusammen mit Schnittlauch und Spiegelei.



Nicht nur, dass uns die getesteten Brotsorten alle mehr als gut geschmeckt haben, ich finde auch die Verpackungsgestaltung sehr schön und ansprechend. Besonderes Augenmerk wurde hier auf die Kids gelegt. Diese haben nicht nur ein eigenes Vollkornbrot, sondern auch coole Sprüche auf den einzelnen Verpackungen, wie Brot für Aufgeweckte, Brot für Sieger oder Brot für Mutige aufgedruckt. Da kann die große Pause doch kommen...
Das Familienunternehmen aus dem Fichtelgebirge legt außerdem viel Wert auf Umweltmanagement und verzichtet bei ihren Produkten auf Backmittel und Konservierungsstoffe. Das Getreide wird zum Großteil von Landwirten aus der Region bezogen und von Pema selbst verschrotet. Somit spart man sich und der Umwelt lange Transportwege. Außerdem benutzt das Unternehmen Strom aus regenerativen Quellen- ein großes Daumen hoch für diese Umweltpolitik.

Am Besten ihr probiert euch selbst mal durch die unzähligen Sorten von Pema. Selbstverständlich ist auch Brot für Menschen mit Glutenunverträglichkeit genauso im Sortiment enthalten, wie Brote in Bio- Qualität. Ihr könnt auch gerne mal HIER auf der Website von Pema schauen. Hier bekommt ihr nicht nur einen Überblick über das Sortiment, sondern auch jede Menge Rezeptideen.

Leckereien von direct& friendly

Ich habe wieder einen richtig tollen Onlineshop für euch, bei dem ihr leckere Kostbarkeiten ergattern könnt. Die Firma direct& friendly hat mir nämlich netterweise (was für ein blödes Wortspiel ;-) ) ein schönes Testpaket zukommen lassen. Werfen wir doch mal einen Blick hinein:






- Bio Trockenpesto mit Bärlauch 40g
- Bio Trockenpesto unser Scharfes 40g
- 2 Palmblatt Schalen
- Palmblatt Löffel
- Bio Sonnenblumenblütenblätter 15g
- Bio bunte Blütenmischung 12g
- Bio Olivenöl 0,25l Flasche
- Bio Oliven ohne Stein 165g
- ein kleines Tütchen Meersalz

Wie ihr seht, lauter leckere Sachen. Ehrlich gesagt weiß ich noch nicht so ganz genau, was ich mit den beiden Blütenmischungen anfangen werde. Vielleicht benutze ich sie mal als Deko auf dem Teller oder in einer Sommerbowle. Sie machen sich sicher auch in einem Cocktail ganz gut, mal sehen.
Der Rest wartet aber schon auf seinen Einsatz in meiner Küche. Meersalz ziehe ich normalem 19 Cent Salz immer vor und auch beim Olivenöl sollte man immer das beste kaufen, das man sich leisten kann- man schmeckt den Unterschied wirklich deutlich.
Dieses extra native griechische Bio- Olivenöl erster Güteklasse wird aus sortenreinen Oliven gewonnen und hat uns vollends überzeugt. Definitiv ein Nachkaufprodukt.
Und auch die Oliven mit scharfer Chili werden beim nächsten griechischen Abend mit der Familie mit aufs Buffet kommen.
Kommen wir nun zu meinen absoluten Lieblingsprodukten- den Pestos! Ihr kennt sicherlich das Problem, dass man vielleicht auch einfach mal nur einen Esslöffel Pesto benötigt und nicht gleich ein ganzes Glas. Mit den Pestos von direct& friendly ist das nun kein Problem mehr. Die Trockenpestos, die in ihren kleinen Weckgläsern mein Herz im Sturm erobert hatten und ein Blickfang in jeder Küche sind, werden einfach mit Wasser angerührt und nach der Quellzeit von ca. einer halben Stunde mit Olivenöl verfeinert. Die Menge bestimmt ihr selbst. Trotzdem ist es am besten, das Pesto in einem kleinen Schraubglas anzurühren. So könnt ihr das Wasser besser dosieren, als in einer Schüssel.





Auf den Bildern kann man deutlich sehen, wie sich das Pesto von Anfang lecker, bis zum Ende der Quellzeit in oberlecker verwandelt hat ;-)
Und wenn ihr das jetzt noch riechen könntet! Ein Duft nach sonnengereiften Tomaten und Kräutern, der die ganze Küche ausfüllt...lecker.
Was ich beim Thema Pesto noch richtig toll finde ist, dass ihr auch euren Wunsch äußern könnt, wenn ihr das Pesto ohne Pinienkerne haben wollt- das nenn ich doch mal Kundenservice!

Ein klein wenig verliebt hab ich mich ja dann schon noch in meine kleinen Palmblatt Schüsseln. Hier mal ein paar Fakten:

- geschmacksneutral und lebensmittelecht
- plastikfrei
- nachwachsende Rohstoffe
- kompostierbar
- tiefkühltauglich
- mikrowellentauglich
- backofentauglich

Außerdem stammen die Palmblätter von nachhaltig bewirtschafteten Arecanuss- Plantagen, also nicht von Palm- Öl Plantagen! Die Palme verliert im Wachstum Blätter, die dann eingesammelt, eingeweicht und gepresst werden. Durch die unterschiedliche Blattstruktur und Farbe ist jedes Teil ein Unikat.
Ich bin ganz hin und weg und werde mir jetzt schon mal ein hübsches Plätzchen für meine Schüsseln überlegen. In der Zwischenzeit schaut doch gerne mal HIER im Onlineshop von direct& friendly vorbei!

Donnerstag, 13. August 2015

Die Quarkis sind los!

Kennt ihr schon die Quarkis von Lakomka? Nicht? Dann habt ihr definitiv was verpasst! Das ist wohl mit der süchtigmachendste Snack, den es momentan gibt. Da ihr den Quarki im Kühlregal findet, wurden mir gefühlte tausend Riegel gut gekühlt in einer Styroporbox geliefert.









Da fällt mir gerade auf, dass es die Sorte Himbeer gar nicht bis aufs Gruppenbild geschafft hat, das tut mir leid, aber bei so vielen Quarkis kann man schon mal den Überblick verlieren. Ich hoffe ihr seht mir das nach, liebe Himbeerquarkis da draußen.

Insgesamt waren es also 6 verschiedene Sorten:

- Vanille
- Schoko
- Erdbeer
- Himbeer
- Kokos
- Karamell

Hier mal ein paar Quarki- Fakten:

- leicht bekömmlich
- ohne Konservierungsstoffe
- ohne künstliche Farbstoffe
- mit Kalzium und wertvollem Eiweiß

Ob mir die Riegel geschmeckt haben? Na aber sicher doch. Wer kann schon bei frischem Quark mit knackiger Kakaoglasur nein sagen? Aber da ich ja nicht alle Riegel selbst essen kann (also können schon, aber danach bräuchte ich wahrscheinlich eine Runde auf dem Jakobsweg zum abtrainieren) hab ich viele Riegel an Kollegen und Familie verteilt und auch da kamen sie überwiegend gut an. Ihr könnt sie auch für ein paar Stunden ins Gefrierfach legen und als Eisriegel genießen. Habt ihr das schon mal probiert?
Na dann nichts wie hin und Quarkis aus dem Kühlregal befreien. Ihr findet sie in jedem gut sortierten Lebensmittelmarkt, wie zum Beispiel Kaufland, Globus oder Rewe.