Dienstag, 31. März 2015

"Mein Deutschland heißt Almanya"

Adnan für Anfänger heißt das Buch von Adnan Maral, den die meisten von euch wohl besser als Metin Öztürk aus Türkisch für Anfänger kennen. Zugegeben eine meiner Lieblingsserien. Und sogar meine englische Freundin aus Birmingham ist der Serie verfallen.



Aber kommen wir zuerst einmal zum Klappentext:

"
Millionen Deutsche essen Döner, fahren in den Türkeiurlaub und sind "Türkisch für Anfänger"- Fans. Ist es da verwunderlich, dass ein Türke Schwarzbrot, Currywurst und Biergärten liebt?
Mit herzerwärmendem "Hümor" erzählt Adnan Maral von seinem Leben in Almanya: vom Halbmond über dem Tannenbaum, seinen Reisen mit dem Außenminister an den Bosporus und den irrwitzigen Erlebnissen mit Deutschen und Türken gleichermaßen.
Kein Wunder, dass Marals "ostanatolische Zwergbergziegen" manchmal mit ihm durchgehen- zum Beispiel, wenn beim Dreh von "Türkisch für Anfänger" alles schiefgeht.
Oder wenn er dafür kämpft, nach vierzig Jahren endlich den deutschen Pass zu bekommen. Und wer zur Hölle ist eigentlich diesen Adrian Müller, mit dem er ständig verwechseln wird?
                                                                                                                                                            "
Adnan entführt in diesem Buch seine Leser zurück in seine Kindheit, erzählt Geschichten über das kleine Dorf, aus dem er kommt, über seine große Familie und über den langen Weg, der Mensch zu werden,der er heute ist- ein erfolgreicher türkischer Schauspieler, der wahrscheinlich mehr deutsch ist, als manche unserer Landsmänner.
Natürlich berichtet er auch über Klischees, Vorurteile und ostanatolische Zwergbergziegen, die manchmal zu einer ungestümen Herde zusammenfinden.

Außenminister Frank- Walter Steinmeier hat es schon ganz richtig gesagt:

" Adnan für Anfänger ist mehr als eine Autobiografie, es ist ein kleiner Bildungsroman für unser Land."

Ich finde, dieser Satz fasst dieses Buch ganz gut zusammen. Bei einer Autobiografie denken viele sicher an einen staubtrockenen Roman mit vielen Jahreszahlen und mehr oder weniger interessanten Fakten, die das Leben des Schreibers betreffen.
Ganz anders ist das Buch von Adnan Maral. Das ganze Buch über sitzt Adnan bei einem Arzt im Wartezimmer. Dort bleibt er natürlich nicht lange unerkannt und so kommt es, dass er einige Anekdoten aus seinem Leben erzählt- lustige und erfrischende, genauso wie traurige.
Das Buch ist dabei mit so viel Leichtigkeit und Humor geschrieben, dass es mir nicht schwergefallen ist, es an einem Tag durchzulesen.

Ich denke, es ist für eine Person immer eine gewisse Herausforderung, wenn er andere an seinem Privatleben teilhaben lässt, erst recht, wenn die Person im Rampenlicht steht.
Doch diese ist Adnan Maral in seinem Buch "Adnan für Anfänger- Mein Deutschland heißt Almanya" sehr gelungen.

Ein tolles Buch, mit viel Unterhaltungswert, das einem mit jeder Seite ein Lächeln ins Gesicht zaubert.

Ihr wollt wissen, was es mit den ostanatolischen Zwergbergziegen auf sich hat? Nun ja, die kennt jeder von uns ziemlich gut...Lest das Buch und ihr werdet es herausfinden.

Bestellen könnt ihr euch die Lektüre von Adnan Maral mit der ISBN 978-3-7645-0519-6 für 14,99€ unter anderem HIER auf der Website vom Blanvalet- Verlag.
Viel Spaß beim Lesen!

Kraft tanken in "Remote Hotels"

Gibt es ein Buch, das einen so mitnehmen kann, dass man auf der Stelle bereit ist seine Sachen zu packen und in die Ferne zu reisen? Ja das gibt es, und zwar das Buch "Remote Hotels" von National Geographic.



Mit über 300 Seiten, 22 handverlesenen Orten und ca. 400 Fotos ist dieses Buch nicht nur eine Bereicherung für das eigene Bücherregal, sondern auch ein ideales Geschenk für alle, die Fernweh haben oder einfach mal abschalten wollen.
Genießt das Buch am besten mit einer Tasse Tee und schaut schon mal in euren Kalender, wann ihr Zeit habt, denn eines ist sicher- habt ihr das Buch einmal angeschaut, packt garantiert auch euch das Reisefieber.




Die Autorin Debbie Pappyn und der Fotograf David de Vleeschauwer sammeln in diesem Buch Orte, an denen man wirklich abschalten kann.
Dabei bereisen Sie den ganzen Globus und lassen uns teilhaben an ihren gesammelten Eindrücken.
So geht es zum Beispiel ins verschneite Island, in die Wüste von Utah oder ins malerische Apulien.

Zu jedem Ort erhaltet ihr auf einer Einführungsseite Informationen zur genauen geografischen Lage. Außerdem findet ihr auf der ersten Seite des jeweiligen Ortes immer Angaben zu Durchschnittstemperaturen, Flughafen, Preislage und Anzahl der vorhandenen Zimmer. Ergänzt wird das ganze durch viele schöne Bilder und reichlich Infomaterial, wie Lage, Geschichte, Unterkunft, Essen und Tipps, was man bei einem Aufenthalt auf keinen Fall verpassen sollte.







Erschienen ist das wundervolle Buch im Piper Verlag für 39,99€. Bestellen könnt ihr euch das Reiseschätzchen unter der ISBN Nummer 978-3-86690-425-5 unter anderem HIER auf der Verlagswebsite.

Meiner Meinung nach lohnt es sich auf jeden Fall, dieses Werk im Bücherregal stehen zu haben. Und denkt daran- Ostern steht schließlich auch vor der Tür :-)

Montag, 30. März 2015

Viviens himmlisches Eiscafé

Dieses Buch von Abby Clements, erschienen im Goldmann Verlag, macht schon mit seinem tollen Cover Lust aufs Lesen. Dieses ist, wie das Café, in rosa und pistazie gehalten und hat einige Highlights in Form von glänzenden Elementen. Auch der Buchtitel ist besonders hervorgehoben, also anfassen will man das Buch schon mal gerne ;-). Kommen wir nun zum Inhalt. Um denjenigen, die das Buch noch nicht gelesen haben, nicht die Vorfreude zu nehmen, hier zunächst einmal der Klappentext:

"
Ein altes Eiscafé, zwei Schwestern und eine bezaubernde Liebe.
Als Imogen und Anna das wunderschöne Eiscafé ihrer Großmutter an der Strandpromenade von Brighton erben, stellt sie das vor eine schier unlösbare Aufgabe. Das alte Café quillt zwar über vor Charme- keineswegs jedoch vor Gästen.
Die beiden Schwestern setzen alles daran, Viviens Erbe zu retten und ihm zu altem Glanz zu verhelfen. Und so fliegt Anna nach Italien, um an einem Gourmet- Eiscreme- Kurs teilzunehmen, und ihre Rezepte verzaubern bald nicht nur die Kunden, sondern auch einen ganz besonderen Mann...
                                                                                                                                                             "



Als ich diesen kurzen Text gelesen hatte, war mir klar, das ich dieses Buch unbedingt lesen muss. Ich bin zum einen bekennender England- Fan und außerdem mag ich Bücher, die eine luftig- leichte Story haben und das hat dieses Buch auf jeden Fall.
Es gibt doch nichts Schlimmeres, als wenn man sich zum Lesen Zettel und Stift zur Seite legen muss, um sich Notizen zu machen, wer denn jetzt nun wer ist und in welcher Beziehung sie zueinander stehen. Glaubt mir, leider gibt es solche Lektüre.

Hauptfiguren in diesem Buch sind Anna, ihre Schwester Imogen und ihre bezaubernde Großmutter Vivien. Letztere ist Eigentümerin des legendären Eiscafe´s "Sunset 99s", das sie schon seit Jahren erfolgreich führt. Aber wie steht es um das Café wirklich?

Anna ist die bodenständige und vernünftigere der beiden Schwestern. Eigentlich hat sie alles, was sie sich je gewünscht hatte: einen Mann an ihrer Seite, einen gut bezahlten Job und seit Neuestem sogar eine Eigentumswohnung. Aber ist das wirklich das, was sie will? Ist sie schon am Ziel ihres Lebens angekommen?

Imogen ist die verrücktere der beiden Schwestern und ich denke, das Wort rastlos, trifft ihren Charakter ganz gut. Sie reist viel in der Welt herum. Den Drang nach Freiheit hat sie höchstwahrscheinlich von ihrem Vater, dieser war in jungen Jahren genauso.
Eigentlich ist sie im Moment ganz glücklich, so wie es ist. Sie lebt in Thailand und hat dort einen tollen Typ kennengelernt mit dem sie seit kurzer Zeit zusammen ist.
Wenn sie nicht gerade Strandpartys mit ihren Freunden feiert, macht sie Unterwasserfotografie. Ihr großes Ziel ist es, ihre Sammlung fertigzustellen und eine eigene Ausstellung mit ihren Arbeiten zu bekommen.

Als nun ihre Großmutter Viven stirbt, kommen alle in Brighton zusammen und müssen sich nun die Frage stellen, wie denn alles weitergehen soll. Sollen wirklich alle ihr bisheriges Leben über den Haufen schmeißen und neu anfangen? Und überhaupt, wie soll das alles gehen, wo Imogen doch eigentlich tausende Kilometer entfernt ihr Zuhause und ihren Liebsten hat? Und Anna ist im Moment eigentlich auch ganz zufrieden. Warum also irgendetwas ändern?

Abby Clements schildert in ihrem Buch die ganze Trauer und die Konsequenzen, die es mit sich bringt, wenn ein geliebter Mensch von uns geht. Auf der anderen Seite verliert das Buch dabei nie die Leichtigkeit und es wird an keiner Stelle zu einem "traurigen" Buch.
Die Charaktere erleben sehr viele Umbrüche, wie es jeder aus seinem eigenen Leben kennt. Auch wenn man manchmal das Gefühl hat überfordert zu sein und nicht mehr weiter zu wissen, so erschließen sich einem doch auch in schwierigen Situationen immer neue Wege, die wiederum neue Chancen im Leben bieten, welche man vorher vielleicht gar nicht in Betracht gezogen hat.

Das ist auch das, was immerwieder Lust macht nach jeder Seite weiter zu lesen. Weil man sich nie sicher sein kann, was kommt als nächstes, wie entscheiden sich die Figuren und welche Hürden gilt es zu meistern.

Ich denke es spielt dabei keine Rolle welches Alter man hat. Egal ob 70 oder 20 Jahre alt, zu empfehlen ist es jedem. Auch Jugendlichen kann ich das Buch ans Herz legen, weil es einfach Themen aufgreift, die jeder aus seinem eigenen Leben kennt- Abschied von geliebten Menschen, Abschied von gewissen Alltagsroutinen, Abschied von Wohnorten, aber auch ganz viele Neuanfänge.
Auf den letzten Seiten bekommt der Leser nicht nur eine Zusammenfassung, wie es allen Hauptfiguren nach einem Jahr nach Ende des Buches geht, sondern auch noch ein paar tolle Eisrezepte, die im Buch vorgekommen sind- wirklich toll!

Wer jetzt Lust aufs Lesen bekommen hat, kann sich das Buch "Viviens himmlisches Eiscafé" von Abby Clements mit der ISBN 978-3-442-48043-2 für 8,99€ unter anderem direkt HIER auf der Verlagswebsite bestellen, oder zunächst in die Leseprobe reinschmöckern.

Sonntag, 29. März 2015

Tartes und Tartelettes von Aurélie Bastian

Juhu... noch eine Rezension! Ob ihr wollt oder nicht, ich hab Spaß daran gefunden auf meinem Blog verschiedenste Bücher vorzustellen. Aber keine Sorge, es kamen natürlich auch noch andere Päckchen bei mir an, außer Buchpakete. So wird es hier bald auch mal wieder etwas für eure Vierbeiner geben. Aber nun zu Aurélie Bastian und ihre wundervollen Tartes.



Viele kennen Sie vielleicht von ihrem erfolgreichen Blog,auf dem Sie ihre Leser mit leckeren Rezepten verwöhnt. Nach ihrem erfolgreichen Buch "Macarons für Anfänger", das sich übrigens auch in meinem Bücherschrank befindet, entführt Sie uns in diesem Buch in die Welt der Tartes und Tartelettes.

Zu Beginn des Buches wird euch gezeigt, wie ihr in 6 Schritten zur perfekten Tarte gelangt. Alle Utensilien und Arbeitsschritte werden Schritt für Schritt und mit vielen Bildern dazu erklärt.
Danach geht es auch schon an die Rezepte und die lassen wirklich keine Wünsche offen. Rosentarte mit frischen Erdbeeren, Französische Apfeltarte und Erdbeer- Pistazien- Tarte bilden die ersten drei der insgesamt 25 leckeren Kreationen.
Gefolgt von Klassikern, wie Blaubeertartelettes und Schokoladentartelettes, finden aber auch ausgefallenere Rezepte, wie Bauerntarte und Tartelettes mit Kastaniencreme ihren Weg in das Buch.

Zu jedem Rezept gibt es ein anschauliches Bild, bei dem einem schon das Wasser im Mund zusammenläuft.
Anschließend werden auf drei Seiten noch gängige Fragen beantwortet, wie zum Beispiel "Wie kann ich verhindern, dass Tartes mit feuchter Füllung durchweichen?". Na, wisst ihr es?
Außerdem findet ihr eine praktische Umrechnungstabelle für die verschiedensten Backformen. Denn bei einer abweichenden Form, verändert sich ja nicht nur die Backzeit, sondern auch die Menge an benötigten Zutaten.

Ich habe für euch aus diesem Buch die Cheesecake- Tarte nachgebacken und hier ist das Rezept:



Ihr benötigt:

- 1 Tortenform 22cm ( hatte ich nicht, deswegen habe ich für eine normale 26cm Springform die Zutatenmenge für den Boden verdoppelt, also 32 Kekse und 60g Butter; dadurch wird die Tarte an sich zwar etwas flacher, aber mir war sie in dem Rezept sowieso etwas zu hoch für eine klassische Tarte)

- 16 bretonische Galettes oder Butterkekse
- 30 Gramm geschmolzene Butter
- 400 Gramm Creme- Quark ( habe ich als Sahnequark interpretiert)
- 150 Gramm Quark ( da hab ich Magerquark genommen)
- 150 Gramm Zucker
- Saft von 1 Zitrone
- 2 Eier
- 50 Gramm Mehl

Zuerst die Kekse fein zerbröseln. Das geht am besten mit einem Multizerkleinerer. Aber auch das Nudelholz und der Gedanke an einen besonders "netten" Menschen tun hier ihren Dienst;-). Anschließend mit der geschmolzenen Butter gut vermengen und in der mit Bachpapier ausgelegten Form verteilen und gut festdrücken. Für viele vielleicht  herausgeschmissenes Geld, aber ich hab direkt für runde Formen zugeschnittenes Backpapier mit Rand zu Hause- spart Nerven und Zeit.
Jetzt Creme- Quark, Quark, Zucker, Zitronensaft, Eier und Mehl zu einer geschmeidigen Masse rühren und in die Form gießen.

Die Tarte bei 160 Grad Umluft am besten im unteren Drittel 45 Minuten backen und idealerweise über Nacht abkühlen lassen. Erfahrungsgemäß schmeckt sie am nächsten Tag noch besser:-)

Ihr könnt die Tarte dann gern noch mit einer Fruchtsoße servieren. dazu, wie im Buch, 250 Gramm Brombeeren und 50 Gramm Puderzucker pürieren.
Ich habe mich für eine Erdbeer- Aprikosensoße entschieden, weil ich diese Früchte noch im Froster hatte. Allgemein kann man sagen, dass sich gefrorene Früchte für solche Soßen ideal eignen. Sie sind besser, als ihr Ruf.

Und während ich mir jetzt meine Cheesecake- Tarte schmecken lasse, könnt ihr das Buch mit der ISBN 978-3-572-08170-7 für 12,99€ unter anderem HIER auf der Verlagswebsite bestellen.

Samstag, 28. März 2015

In meiner Küche guglt es wieder

Da ich euch im letzten Artikel ja schon ein Guglhupf- Buch der wunderbaren Chalwa Heigl vorgestellt habe, hab ich gedacht, ich halte euch das zweite Buch von ihr nicht länger vor.
Ein Gugl kann so viel mehr sein als ein süßer, saftiger Kuchen. Das beweist Sie in ihrem Buch " Feine Party Gugl", das im südwest Verlag erschienen ist und zudem ihr auch wieder für die Rezepte passende, tolle Guglförmchen dazubekommt.



Das Buch startet mit dem Kapitel "Pikante Party Gugl", indem ihr von Gugl Süßkartoffel- Mango über Gugl Hackfleisch- Möhre bis hin zu Gugl Honigmelone- Pinienkerne alles findet, was es braucht, um ein leckeres und herzhaftes Guglbuffet für eure Gartenparty zu zaubern.

Doch was wäre eine Party ohne etwas Süßes? Für genug Inspiration sorgt das Kapitel "Süße Party Gugl". Und mal ehrlich, wer kann denn schon bei Gugl á la Bienenstich, Pralinen- Gugl oder Gugl- Hawaii wiederstehen? Also ich nicht ;-)

Das letzte Kapitel "Gugl hoch zwei" sorgt für allerlei Abwechlung auf dem Buffet und zeigt, dass ein Gugl so viel mehr sein kann, als man vielleicht gedacht hat. Ein Gugl kann nämlich auch ein Mojito- Eis- Gugl oder ein Blüten- Kräuterbutter- Gugl sein. Aber auch als Eis- Gugl mit Fruchtsalat oder Götter- Gugl eure Gäste zum Staunen bringen.

Diese ganzen tollen Rezepte haben mich dazu gebracht auch mal ein wenig zu experimentieren. Deshalb möchte ich euch hier noch ein leckeres Rezept, naja eigentlich wohl eher einen Tipp niederschreiben.

Wie ihr ja gelesen habt, gibt es im Buch auch ein paar Eisrezepte und es geht doch nichts über ein leckeres Fruchteis. Natürlich könnt ihr Früchte der Saison oder eures Belieben verwenden und püriert in die Förmchen geben. Aber manchmal braucht man für ein leckeres Eis eben mehr als ein oder zwei Sorten Frucht. Bevor ihr also ein halbes Vermögen im Supermarkt ausgeben müsst und eure Familie eine ganze Woche Obstsalat von übriggebliebenen Früchten essen muss, kauft doch einfach aus dem Kühlregal einen Smoothie eurer Wahl und versucht es damit.



Für meinen Versuch habe ich einen Kiwi- Ananas- Limetten- Smoothie genommen. Natürlich könnt ihr auch mehrere Schichten verschiedener Smoothies übereinander geben. Das gibt ein tolles Farbspiel, fordert allerdings etwas Geduld und Zeit.
Einfach in die Förmchen füllen und 1-2 Stunden ins Gefrierfach geben. Fertig ist euer fruchtiger Hingucker. Übrigens eignen sich die Eis- Smoothie- Gugl auch super als lustige Eiswürfel in der Sommerbowle.

Bestellen könnt ihr das Buch inklusive den Förmchen unter der ISBN 978-3-517-08972-0 für 14,99€ unter anderem HIER auf der Verlagswebsite.

Viel Spaß beim Ausprobieren und bis zum nächsten Gugl ;-)

Mittwoch, 25. März 2015

Glück kann so klein sein :-)

Schon wieder ein Buch? Ja schon wieder ein Buch und was für eins noch dazu. In Zukunft wird es hier auf meinem Blog auch viele Buchvorstellungen geben und ich werde zu jedem Koch- oder Backbuch immer ein Rezept auswählen, dass ich euch dann mit Anleitung und hübschem Bildchen präsentiere. Aber auch Romane und Sachbücher werden nicht zu kurz kommen. Lasst euch überraschen.



Hier geht´s heute um das Buch "Feine Schoko Gugl", erschienen im südwest Verlag. Das besonders Praktische daran ist, dass ihr die passende Mini- Guglhupfform gleich mitgeliefert bekommt und die Rezeptmenge immer genau für eine Form von 18 Gugelchen reicht.

Kleine Gugl sind richtige Allrounder und immer ein Blickfang auf jeder Kaffeetafel oder ein schönes Mitbringsel. Dabei brauchen sie sich hinter ihren großen Artgenossen keineswegs verstecken.
Ganze 30 Rezepte rund um das Thema Schokolade findet ihr mit tollen Bildern in diesem schönen Buch von Chalwa Heigl.

Das erste Kapitel heißt "Die ewige Lust" und beinhaltet Kreationen, wie Gugl Erdbeere- Kaffee, Gugl Stracciatella oder Gugl Schokoladen- Brioche.
Anschließend wagt man in dem Kapitel "Eine Idee anders" einen Blick über den Kuchentellerrand hinaus und gelangt zu Rezepten, wie Gugl Rote Beete, Gugl Baiser- Stachelbeere oder Gugl Trüffel- Himbeere.

Natürlich dürfen auch unsere Kleinen nicht zu kurz kommen, denn die Miniversion des Guglhupfs eignet sich natürlich auch hervorragend für Kindergeburtstage. Daher das Kapitel "Kids Club" mit Leckereien, wie Gugl Schoko- Marshmallows, Gugl Apfel- Butterkeks oder Schlumpf- Gugl.

Im letzten Kapitel "Gugl hoch zwei" findet ihr leckere Ergänzungen, die euren Guglmoment noch perfekter machen. Schokomousse mit frischer Minze, Schokoladenlikör oder Kirschgrütze mit Schokosahne sind nur eine kleine Auswahl.

Aus dem Kapitel "Kids Club" gibt es von mir an dieser Stelle das Rezept für Gugl Smarties.



Was ihr braucht:

- 20 Gramm Butter und etwas Mehl für die Form ( wobei ich finde, dass 10 Gramm ausreichend sind, wenn man es mit einem Silikonbackpinsel verteilt)
- 1 Vanilleschote
- 50 Gramm Butter
- 50 Gramm Puderzucker
- 1 mittelgroßes Ei
- 80 Gramm Mehl
- 20 Gramm Sahne
- 65 Gramm Minischokolinsen ( hier habe ich die normalgroße Variante gewählt und einfach zerkleinert

Wichtig ist, dass die Zutaten Zimmertemperatur haben. Zuerst die Butter für die Form schmelzen, damit dann die Förmchen auspinseln und ein wenig mit Mehl bestäuben.
Den Backofen könnt ihr schon mal auf 210 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.

Jetzt die Butter schmelzen und zusammen mit dem Mark der Vanilleschote und dem Puderzucker schaumig aufschlagen. Das Ei hinzugeben und gut verrühren.

Das Mehl unter die Masse heben und die Sahne steif schlagen, wobei mir letzteres nicht wirklich gelungen ist bei der kleinen Menge. Sie sind aber trotzdem lecker geworden ;-)

Jetzt braucht ihr nur noch die kleinen Schokolinsen unterrühren, das Ganze in einen Spritzbeutel geben und die vorbereiteten Förmchen damit füllen.
Nun heißt es ab damit für ca. 15 Minuten ins untere Drittel eures Backofens. Wenn die Gugl dann abgekühlt sind, kann man sie problemlos ( und ich meine wirklich problemlos) aus der Form lösen und genießen :-)

Kaufen könnt ihr das Buch mit der ISBN 978-3-517-08823-5 für 14,99€ auch direkt HIER auf der Verlagswebsite.

Viel Spaß beim gugln :-)

Dienstag, 24. März 2015

Das wunderbare "Hüftgold- Backbuch"

Wenn man mal ehrlich ist, dann weiß man ja, dass Kuchen, Törtchen und Co. nicht gerade zu den gesündesten Dingen zählt, die man so zu sich nehmen kann. Warum dann also nicht einfach die Karten auf den Tisch packen und das Backbuch "Hüftgold- Backbuch" nennen? Das dachte sich wohl auch Florian Lechner, der dieses wundervolle Buch geschrieben hat.

Dieser backt täglich selbst sechs bis acht Kuchen für sein Café auf dem Viktualienmarkt und dem Moarwirt in München. Bei vielen Rezepten in diesem Buch würde der Slogan "Patisserie trifft Kuchenkunst" zutreffen, wie die Faust aufs Auge.



Das Buch startet mit dem Kapitel "Grundwissen des Backens", welches Tipps und Tricks enthält, damit auch alle knusprigen Mürbeteige, perfekt gegangene Hefeteige und lockere Rührteige aus diesem Buch in jeder heimischen Küche gelingen.

Danach findet ihr die folgenden Grundrezepte:

- Rührteig
- Marzipan- Rührteig
- Joghurt- Rührteig
- Mürbeteig
- Mandelmürbeteig
- Schokoladenmürbeteig
- Schokoladenbiskuit
- Hefeteig 1; 2 und 3
- Klassische Streusel
- Marzipanstreusel
- Mandelstreusel
- Aprikotur

Dann geht es weiter mit den eigentlichen Rezepten. Im ersten Kapitel "Klassiker mit neuen Variationen" werden altbewährte Rezepte neu interpretiert und modern und außergewöhlich lecker abgewandelt.
Egal, ob traditioneller Käsekuchen, saftiger Nusskuchen, sommerliche Zitronentarte oder Linzer Torte von Mango, Kokos und Macadamia- hier ist für alle Geschmäcker gesorgt.

Das zweite Kapitel heißt "Kuchen und Dessert" und macht seinem Namen mit Kreationen, wie Sacherisu, Kaiserschmarrntarte, Topfenpalatschinken- Torte und Bayrisch- Creme- Torte alle Ehre.

Weiter geht´s mit dem Kapitel "Freche neue Rezepte", indem etwas außergewöhnlichere Zutaten, wie schwarze Karotten, Szechuanpfeffer, Basilikum oder Tonkabohne eine Rolle spielen.

Hauptsache Obst! Das ist wohl das Motto des Kapitels " Fruchtige Kuchen & Tartes". Bananen- Kirsch- Kuchen, Rahmtorte Birne Helene, Erdbeertörtchen mit Eierlikör oder Bretonischer Marillenkuchen- was würdet ihr euch jetzt auf eure Teller wünschen? :-)

Natürlich darf auch in einem Hüftgold- Backbuch etwas Schokoladiges nicht fehlen. Genau dafür sorgt das Kapitel "Schokoladige Verführungen". Also ich kann mich gar nicht entscheiden, welches Rezept ich zum nächsten Kaffeklatsch backen werde. Aber das fällt bei dieser Auswahl auch ganz schön schwer: Nuss- Schokoladenkuchen mit Birnen, Weißer Schokoladenkuchen mit Schmand oder lauwarmer Schokoladenkuchen mit Créme- Brûlée- Kern sind nur einige schokoladige Highlights.

Last but not least das Kapitel "Herzhaft Gebackenes". Hier findet ihr einige ausgewählte Leckereien, wie Kartoffelbrot, Moarwirtbrot oder Lauchquiche.

So...und damit ihr auch gleich loslegen könnt, gibt es hier das Rezept für den leckeren Marmorkuchen von Florian Lechner.



Ihr braucht:

- 600 Gramm Butter
- 130 Gramm Puderzucker
- 6cl Rum (für meine alkoholfreie Variante habe ich einfach die Menge durch Milch ersetzt und etwas Rum- Aroma zugegeben)
- Schale einer halben Bio Zitrone
- Mark von einer halben Vanilleschote
- 12 Eier
- 170 Gramm Zucker
- 45 Gramm Kakaopulver
- 700 Gramm Mehl
- 100 Gramm Schokolade (70%)

Zuerst die Butter mit dem Puderzucker cremig aufschlagen. Achtung: Es wird eine Menge an Teig, also verwendet lieber eine etwas größere Schüssel, als sonst.
Dann Rum, Zitronenschale, und Vanillemark zugeben und unterrühren. Die Eier trennen, das Eigelb mit zur Buttermischung geben und gut verrühren.

Nun das Eiweiß mit dem Zucker steif schlagen. Den Teig halbieren, die Hälfte des Mehls unter eine Teighälfte rühren und die Hälfte des Eiweißes unterheben.

Jetzt das Kakaopulver mit dem restlichen Mehl mischen, die Schokolade über dem Wasserbad schmelzen und erst die Schokolade und dann die Mehlmischung unter die zweite Teighälfte portionsweise unterrühren. Zuletzt noch das restliche Eiweiß unterheben und die Teige nacheinander in eine gefettete Guglhupfform schichten.
Für das Marmormuster einfach spiralförmig mit einer Gabel durch den Teig ziehen.

Im vorgeheizten Backofen bei 160 Grad ca. 45 Minuten backen.

Ich hatte das Problem, dass ich zuviel Teig hatte. Aber ich hab einfach den restlichen Teig in Weckgläser gefüllt und für 25 Minuten mitgebacken.

Erschienen ist das Buch im BLV Buchverlag für 24,99€. Bestellen könnt ihr es unter der ISBN- Nummer 978-3-8354-1313-9 unter anderem HIER  auf der Verlagswebsite.

Dienstag, 17. März 2015

Meine Dior- Post von easycosmetic

Auf diesen Test hab ich mich im Vorfeld schon sehr gefreut. Als ich angefragt worden bin, ob ich denn Lust hätte, die Dior Bodylotion "Miss Dior" auf meinem Blog vorzustellen, musste ich nicht lange überlegen und sagte zu.
Nach ein paar Tagen war es dann soweit und das Päckchen von easycosmetic kam bei mir an. Also nichts wie ran, ausgepackt und losgecremt:-)







Der erste Eindruck ist dann auch gleich positiv. Die Verpackung ist aus weißem Karton, auf dem sich an den Seiten auch die Muster der Flasche widerspiegeln. Zudem sorgen dunkelgoldene Prägungen für einen sehr edlen Look.
Der Flakon liegt, trotz seiner eckigen Form, sehr gut in der Hand und hat viele kleine, stimmige Details.
Aber nun zum Wichtigsten- dem Inhalt. Als aller erstes hab ich erstmal eine kleine Sauerei veranstaltet. Da der Flakon sehr stabil ist, hab ich wohl etwas zu doll gedrückt, um zu schnuppern. Naja...wie das ausgegangen ist, könnt ihr euch ja sicher vorstellen. Aber somit konnte ich mich gleich mal an den Armen damit eincremen.





Was mir auf Anhieb gefallen hat, war der Duft. Angelehnt an das gleichnamige Parfüm verwöhnt es die Nase mit Nuancen von Mandarine, Damaszener Rose und indonesischem Patschuli. Der Duft hält lange an, selbst wenn man Hände gewaschen hat kann man ihn noch gut riechen. Meiner Meinung nach vielleicht etwas zu dominant und zu stark. Eine Verwendung von zusätzlichem Parfüm ist jedenfalls nicht notwendig und würde dann auch zu viel des Guten werden.





Durch die leichte, sahnige Konsistenz lässt sich die "Miss Dior" Bodylotion sehr gut auftragen und ebenso gut verteilen. Was mir bei einer Bodylotion immer wichtig ist, ist dass sie schnell einzieht und keinen fettenden Film hinterlässt. Das ist bei diesem Produkt absolut der Fall. Außerdem hat man das Gefühl, dass die Haut gut gepflegt wird. Sie fühlt sich nach der Anwendung zart und weich an.

Ich kann euch die Bodylotion guten Gewissens weiterempfehlen. Ich finde Dior ist ein Klassiker und diese Bodylotion auch. Für mich aufgrund dessen auch ein super Geschenk, da man damit eigentlich nichts falsch machen kann. Denkt dran, bald ist Ostern und Muttertag steht auch schon in den Startlöchern.

HIER geht´s direkt zu den ausgewählten Diorprodukten, die ihr bei easycosmetic bestellen könnt.  Also nichts wie hin:-)


Donnerstag, 12. März 2015

Bodycare "Made in Denmark"

In diesem Artikel dreht sich heute alles um die Marke Urtekram. Habt ihr noch nie gehört? Ich bis zu meinem Test auch nicht. Also war ich wiedermal sehr gespannt, was mich denn erwartet.
Alle Urtekram Produkte sind von Ecocert zertifiziert ökologisch, vegan und ohne überflüssige Chemie, wie Parabene oder anderen synthetischen Konservierungsstoffen mit Liebe zur Natur hergestellt.
Seit 1972 gibt es das Unternehmen bereits. Im Mittelpunkt stehen vor allem unsere wunderschöne Natur und die tollen Kräuter, die sie uns bietet.








Die Linie "Nordische Birke" ist sehr umfangreich und besteht aus:

- Shampoo für verschiedene Haartypen
- Balsam
- Duschgel
- Körperlotion
- zwei verschiedene Handseifen
- Seifenbar
- Gesichtscreme
- Deodorant
- Reinigungslotion
- Skintonic
- Handcreme

Ich habe aus dieser Linie vier verschiedene Produkte zum Testen bekommen, nämlich Shampoo, Körperlotion, Pflegespülung und Handseife.
Für die Linie "Nordische Birke" werden am Ende der Saison frische Birkenblätter gepflückt und flüssiger Birkenzucker gezapft. Das Besondere an Birke ist, dass sie von Natur aus eine feuchtigkeitsspendende Eigenschaft besitzt.
Das merkt man auch gleich bei der Anwendung. Der milde Duft nach Kornblumen ist sehr frisch und angenehm, trifft jedoch nicht ganz so meinen Geschmack. Wie ja schon in älteren Artikeln geschrieben, mag ich ja lieber so die süßlichen Düfte mit Vanille oder so etwas in der Richtung, aber das ist ja, wie alles im Leben, Geschmackssache:-)
Was mir jedoch neben der Firmenphilosophie besonders gut gefällt, ist die Packungsgröße ( Shampoo&Spülung je 250ml, Körperlotion 245ml und Handseife 380ml) und das moderne Verpackungsdesign in tollen Farben, sowie die Verpackungsform.



Zusammenfassend kann ich euch die Körperpflege von Urtekram auf jeden Fall weiterempfehlen. Eine tolle Pflegewirkung und eine vorbildliche Firmenkultur mit dem Schwerpunkt, das, was unsere  Natur uns bietet, optimal für unseren Körper zu nutzen.
Urtekram hat noch weitere tolle Pflegelinien zu bieten. Schaut doch mal HIER auf der Website vorbei und stöbert. Und für die Mamas und Papas unter euch- es gibt auch eine Babypflegelinie:-)

Dienstag, 10. März 2015

Masken "Made in Korea" und Tolles von "Burt´s Bees"

Ich hab mal wieder Post bekommen, nämlich von Village Cosmetics. Das Unternehmen vertreibt viele verschiedene Marken, unter anderem auch Burt´s Bees und Iroha, von denen ich ein paar Produkte testen durfte.Vielen Dank an dieser Stelle.
Die Firma Burt´s Bees kannte ich vorher schon, da ich mir ein schönes Set gekauft hatte, welches sechs verschiedene Burt´s Bees Produkte enthielt. Dort waren auch die zwei Artikel dabei, die ich jetzt zugeschickt bekam. Aber das ist gar nicht schlimm, ich bin nämlich ein kleiner Burt´s Bees Fan:-)
Die Marke Iroha hingegen war für mich komplett neu und ich war voller Vorfreude, die beiden Masken zu testen.






Zu den Iroha Produkten wird es noch eine Ergänzung geben. Ich gebe mir Mühe, die Masken am Wochenende zu testen und werde dann in diesen Artikel noch ein Update schreiben.
Die Gesichtsmaske ist auf jeden Fall mit Grünem Tee, Aloe Vera und Hyaluronsäure, die Söckchen mit der Fußmaske enthalten hingegen Pfirsich, Urea und Vitamin E.

Kommen wir abschließend zu den Burt´s Bees Produkten. Ich weiß nicht, wie es euch geht, aber mir gefällt das Design der Marke verdammt gut. Ein bisschen Oldschool sind die Metalldeckel und Döschen ja schon, aber das ist für mich genau das, was den Charme ausmacht und einer der Gründe, warum ich die Marke nicht nur gerne täglich selbst anwende, sondern auch sehr gern verschenke.



Da haben wir zuerst die "Lemon Butter Cuticle Cream", eine Nagelhautcreme mit Zitronenbutter. Trockene Nagelhaut kennt doch wirklich jeder- sehr lästig:-(. Aber diese Creme hat nicht nur einen angenehm frischen, zitronigen Duft, sondern pflegt die Nagelhaut schon ab der ersten Anwendung spürbar. Die feste Nagelbutter schmilzt bei Kontakt mit dem Finger an der Oberfläche sehr gut. Somit kann man die Creme problemlos auftragen und kann förmlich merken, wie die trockene Nagelhaut diese aufnimmt und mit Feuchtigkeit versorgt wird.



Die Burt´s Bees Almond & Milk Hand Cream sieht schon von außen total toll aus. Und von innen ist sie mindestens genauso gut. Eine schön pflegende und vor allem ergiebige Handcreme mit Milch und Mandeln. Ein außergewöhlicher Duft, den ich so nur von Burt´s Bees Produkten kenne unterstreicht die Besonderheit dieser Creme.

Ich kann euch die Burt´s Bees Produkte nur sehr ans Herz legen. Ich bin wirklich begeistert davon. Schaut auch gern mal HIER auf der Website von Village Cosmetics nach und informiert euch über die einzelnen Unternehmen.
Wir lesen uns am Wochenende wieder, wenn ich die Masken von Iroha ausprobiert habe.
Bis dahin, eine sonnige Woche:-)

Montag, 9. März 2015

Naturkosmetik trifft Heilerde

Ein Briefumschlag mit Testprodukten von Luvos erreichte mich letzte Woche. Bis dahin hatte ich mich noch nie so wirklich mit dem Thema Heilerde beschäftigt und war gespannt, wie sich die Produkte auf der Haut anfühlen.







Die Feuchtigkeitsmaske mit Mandelöl habe ich auch gleich ausprobiert. Besonders gut finde ich, dass sie nicht anfängt auf der Haut zu trocknen und dann so abbröckelt wie manche Masken mit Tonerde. Kennt ihr das? Ist irgendwie nicht so mein Fall. Aber diese Gesichtsmaske hier bleibt schön geschmeidig und auch der Geruch ist nicht störend.
Allerdings hatte ich nach der Anwendung das starke Bedürfnis mein Gesicht einzucremen. Dies wird auch auf der Verpackung empfohlen. Man sollte für eine optimal gepflegte Haut anschließend das Luvos Gesichtsfluid verwenden.

Alle drei Produktproben, die ich zugeschickt bekommen habe sind frei von synthetischen Farb- und Duftstoffen . Die Gesichtsmaske ist sogar vegan.

Das aufbauende Gesichtsfluid mit Aprikosenkernöl soll die Selbstregeneration der Haut fördern und Feuchtigkeitsbalance und schützende Pflege miteinander verbinden.

Das regenerierende Gesichtsserum mit Camelinaöl soll die Haut mit einer Extraportion Feuchtigkeit versorgen und revitalisierend wirken.

Ich finde, was die Wirksamkeit angeht kann man das mit Proben nicht beurteilen, sondern müsste das Produkt über längere Zeit regelmäßig anwenden.
Die Verträglichkeit kann man aber schon nach der ersten Anwendung beurteilen und die war bei mir sehr gut.

Mehr Informationen zu Luvos gibt es HIER auf der Internetseite.


Mein Testprodukt von Spuersinn24

Egal, ob ihr auf der Suche nach einem tollen Geschenk seid, oder ihr euch einfach selbst etwas Schönes gönnen wollt, dass vielleicht nicht jeder hat- bei spuersinn24 findet ihr bestimmt genau das Richtige.
Bevor ich euch den Shop vorstelle, möchte ich euch einmal mein Testprodukt zeigen, welches mir freundlicherweise zur Verfügung gestellt worden ist.








Ein moderner Spiegel von "normann copenhagen" wird demnächst also in meiner Wohnung einen Platz finden. Mir persönlich gefällt das Design sehr gut- ein zeitloses weiß in einer außergewöhnlichen Form. Auch die Verarbeitung ist in Ordnung. Außerdem kann man, wenn man denn den Spiegel an der Wand montiert hat, auch noch Halsketten oder Schaltücher daran aufhängen.

Im Onlineshop von spuersinn24 bekommt ihr alles, was das Leben schöner macht. Wählen könnt ihr aus folgenden Kategorien:

- Geschenke
- Schöner Wohnen
- Kochen, Essen & Servieren
- Lifestyle& Gadgets
- Kinderwelt
- Entdecken

Eure Vorteile auf einen Blick:

- Rechnungskauf bis 150€ ab der 2. Bestellung
- 3% Skonto bei Vorkasse
- 30 Tage Rückgaberecht
- ab 50€ versandkostenfrei
- niedrige Versandkosten ab 3,50€
- schnelle Lieferung
- sichere Zahlungsarten

Schaut doch mal HIER im Onlineshop von spuersinn24 nach, wenn ihr auf der Suche nach Dingen seid, die euer Zuhause schöner machen. Ihr findet bestimmt etwas...:-)

Mittwoch, 4. März 2015

Meine neuen Lieblinge von Partylite

Partylite verkauft Kerzen in allen möglichen Formen, Farben und Duftrichtungen. Auch auf die passenden Accessoires wird sehr viel Wert gelegt. Davon durfte ich mich einmal selbst überzeugen und bekam ein schönes Testpäckchen geschickt. Vielen Dank an dieser Stelle dafür!

Die Verpackung ist jetzt nicht die Schönste, aber sie erfüllt ihren Zweck und ist aus umweltfreundlicher Pappe. Das finde ich wichtiger als eine bunt bedruckte Hochglanzverpackung. Und ich habe wirklich schon viele unschönere Verpackungen gesehen ;-)





Folgende zwei Produkte durfte ich testen:
- Nature´s Love Teelichthalter Katzenbaby 29,90€
- Duftteelichter "Eisfrüchte" 12 St. 9,00€


Also, nichts wie ran und ausgepackt.






Die weißen Teelichter verströmen schon aus der Verpackung lecker fruchtigen Duft. Außerdem passen sie farblich ja hervorragend zu meiner kleinen, weißen Babykatze :-).
Das Wachs braucht relativ lange um komplett flüssig zu sein, aber das ist ja auch gut so, dann hat man länger was vom tollen Duft.





Der Teelichthalter ist aus bemaltem Kunstharz und auch ein beliebtes Sammlerstück. Insgesamt sehr hochwertig und sauber verarbeitet. Das Design finde ich zeitlos, es dürfte in jede Wohnung gut passen, egal welchen Stil man bevorzugt.
Von jeder verkauften Babykatze spendet Partylite 1€ an die Kinderhilfsorganisation "Children for a better World e. V.". Daumen hoch dafür.

Die Teelichter an sich sind genauso hochwertig, wie ich es erwartet habe. Die transparente, sehr stabile Schale hat unten noch vier kleine "Höcker" ( oder wie soll man das sonst nennen? Hubbel?). Diese sorgen auf jeden Fall dafür, dass das Teelicht keinen direkten Kontakt mit der Oberfläche hat. Das habe ich so vorher auch noch nie gesehen. Außerdem brennt die Kerze vollständig ab. Man hat also, nicht wie bei anderen Teelichtern, kein Wachs übrig, das man dann mit wegschmeißen muss, sondern kann sich lange an dem herrlichen Duft erfreuen.

Schaut doch mal HIER auf der Website von Partylite nach und stöbert euch durch das tolle Sortiment, das wirklich für jeden Geschmack etwas bereit hält. Aber vorsicht- es besteht Suchtgefahr...
Ich bin begeistert von meinen Partylite Produkten. Sowohl vom frischen, fruchtigen Duft der Eisfrucht- Teelichter, als auch vom süßen kleinen Babykatzenteelichthalter, den ich von jetzt an sicherlich nicht mehr hergebe:-)


Dienstag, 3. März 2015

Cuppabox Februar 2015

Nach langer Zeit stelle ich euch heute mal wieder eine Cuppabox vor, und zwar die neueste, die erst vor wenigen Tagen bei mir angekommen ist.
In der Cuppabox wird jeden Monat eine andere Teemarke vorgestellt. Wenn euch der Tee geschmeckt hat, könnt ihr einfach über Cuppabox eine Bestellung aufgeben und erhaltet euren Nachschub dann mit der nächsten Box.
Die Marke der Cuppabox Februar war "EdelTee" aus München.






Enthalten waren folgende Köstlichkeiten:

- Kräutertee "Kräutergarten" 30g
- Schwarzer Tee "Nachtschwärmer" 30g
- Früchtetee "Wunschkonzert" 30g

Außerdem noch zwei Teeproben der Marke "teekadenz", die mir von der Optik her richtig gut gefallen haben. Vielleicht ist die Marke ja jetzt öfter mal in der Cuppabox enthalten, ich würde es mir wünschen.

Fangen wir mal mit dem Früchtetee "Wunschkonzert" an. Eine Früchteteemischung mit Johannisbeer- Melonen Geschmack.
Zutaten: Apfelstücke,Hibiskus, Papayastücke, Melonenwürfel, Ananassplitter, Bambussplitter, rote Rosenknospen, Aroma, Malvenblüten und Ringelblumenblütenblätter (was für ein Wort;-) ).

Na das klingt doch mal ganz nach meinem Geschmack. Ich liebe Früchtetee und diese Auswahl hier klingt doch schon mal lecker. Irgendwie vermisse ich aber als Zutat die Johannisbeeren, die sind dann wahrscheinlich durch das Aroma ersetzt. Schade:-(

Der Schwarze Tee "Nachtschwärmer" landet als Geschenk im Osterkörbchen. Auch wenn die Zutatenliste wirklich spannend klingt, weiß ich, dass Schwarzer Tee einfach nicht meinen Geschmack trifft. Aber das ist ja nicht weiter schlimm, ich habe ja auch noch kein Profil angelegt. Dazu später mehr.
Zutaten: Schwarzer Tee (88%), rosa Rosenknospen, Aroma, römische Kamille, weiße Kornblumenblütenblätter

Kommen wir nun zum letzten Tee, meinem neuen Lieblingstee:-) Kräutertee "Kräutergarten".
Zutaten: Erdbeerblätter, Melisse, Minze, Kamille, Johannisbeerblätter, Orangenblüten, Rosenblütenblätter, Heidekraut und Lavendelblüten.

Ich bin ein bekennender Minzteetrinker. Es geht doch nichts über einen leckeren Minztee am Morgen oder nachmittags oder abends;-)
Und weil ich es nicht abwarten konnte und an diesem Tee gleich mal geschnüffelt hab, kann ich euch auch zeigen wie es in der Packung so aussieht. Toll,oder?




Das war sie nun, die Cuppabox Februar. Eine sehr tolle Marke und leckere Sorten haben diesen Monat voll meinen Geschmack getroffen.
Für nur 9,99€ könnt ihr euch HIER eure eigene Cuppabox versandkostenfrei nach Hause liefern lassen. Für exklusiven Teegenuss Monat für Monat habt ihr natürlich auch die Möglichkeit euch ein Profil anzulegen, falls es eine Teesorte gibt, die euch gar nicht zusagt.
Ich bin auf jeden Fall schon sehr gespannt, was die März Box für Tee- Schätzchen bereit hält!

Dogz finefood die Zweite...

Letztes Jahr im November hatte ich euch HIER ja schon einmal das Hundefutter dogz finefood vorgestellt. Letzte Woche erreichte mich ein erneutes Paket des Unternehmens mit Leckereien für den Hund.






Das Nassfutter hatte ich euch ja schon einmal vorgestellt, also gehe ich darauf jetzt nicht mehr so sehr ein. Wie bereits gesagt gefällt mir das Design der Marke, sowie die 100% offene Deklaration sehr gut. Da weiß man genau was drin ist, das ist in der heutigen Tiernahrungswelt schon einmal viel wert.
An der Seite findet man dann noch die Fütterungsempfehlung, die nach Gewicht gestaffelt ist. Das Futter riecht, soweit man das von Hundenassfutter behaupten kann, angenehm ;-)







Dann durften wir noch ein, für uns, neues Produkt der Firma testen: das "Dogz finefood Juicy Jewelz". Hierbei handelt es sich um eine halbfeuchte Nahrung mit einem hohen Anteil an frischem Entenfleisch. Durch die Zusammenstellung der Zutaten ergibt sich ein hoher Gehalt an Omega 3 und Omega 6 Fettsäuren.
Zuckerzusatz, Farbstoffe und Geschmacksverstärker sucht man in diesem Futter vergebens.





Ich finde die Kroketten haben eine schöne Größe, die gut für mittelgroße Hunde geeignet ist. Ich kann ja nicht immer von unserem Riesenbaby ausgehen:-)
Neben 55% Entenfleisch findet ihr unter anderem auch Preiselbeeren, Äpfel, Brombeerblätter und Blaubeeren in dem Futter wieder.
Unser Hund ist ganz verrückt nach dem Futter, egal ob als Zusatz über ihre normale Mahlzeit gestreut oder einfach mal so zwischendurch als Snack.




Wir können das Futter nur weiterempfehlen, denn auch die Verträglichkeit war super. Und das ist ja mit das Wichtigste.
Wer weitere Info´s sucht oder seinem Liebling etwas bestellen möchte, der kann das HIER über die Website von petsnature tun.



Montag, 2. März 2015

Kochen mit Marley Spoon oder auch Hilfe, mein Mann kocht!

Am Freitag war es endich so weit und ich durfte voller Spannung mein Marley Spoon Paket in Empfang nehmen.
Die Liefertage sind entweder Mittwoch oder Freitag und als Lieferzeitfenster wurde mir die Zeit zwischen 8 und 12 Uhr mitgeteilt. Das hat auch alles wunderbar geklappt.
Als ich das Paket aufgemacht hab fand ich gleich als erstes ein handschriftlich verfassten Zettel an mich persönlich gerichtet und auch sonst war das Paket mit viel Liebe und Sorgfalt gepackt worden.




Jede Woche stehen euch bei Marley Spoon 7 verschiedene Gerichte zur Auswahl und ab 4 Portionen ( also entweder 1x4 oder 2x2) könnt ihr dort bestellen. Die Gerichte werden extra von Köchen entwickelt und bieten Abwechslung und Vielfalt für jeden Geschmack.
Aber bevor ich euch verrrate, welche wir uns ausgesucht haben muss ich euch noch etwas cooles zeigen, was ich so noch nicht kannte. Alle die Produkte, die gekühlt werden müssen, werden nämlich in einer speziellen Verpackung aus Schafswolle verpackt. Ja ihr habt richtig gelesen, Schafswolle. Außerdem sind noch zwei große Kühlpads enthalten, die bei der Ankunft bei mir auch immernoch gefroren waren.






Nun der Reihe nach. Als erstes Gericht gab es bei uns "Saftiges Rumpsteak mit Kartoffelpüree und gratiniertem Fenchel". Bei Marley Spoon bekommt ihr ja immer alle benötigten Zutaten nach Hause geschickt und braucht nur Vorräte, wie Pfeffer, Salz oder Öl daheim zu haben.




Zu jeden Gericht ist eine ausführlich bebilderte Rezeptkarte dabei, die euch Schritt für Schritt die einzelnen Kochvorgänge erklärt.
Da hab ich sogar meinen Mann in die Küche bekommen und wir haben die Gerichte zusammen gekocht. Das ist ja auch das Ziel von Marley Spoon. Die Kochboxen sollen keinesfalls den wöchentlichen Gang zum Supermarkt ersetzen, sondern mehr den Restaurantbesuch am Wochenende und dafür ist die Box bestens geeignet. Denn mal ehrlich- wann habt ihr das letzte Mal mit eurem Mann zusammen gekocht? Eben...
Habt ihr dann alle Schritte befolgt zaubert ihr im Handumdrehen leckere Gerichte, die ihr euch vorher gar nicht zugetraut hättet. Angerichtet auf Omas guten alten Tellern schmeckt das Ganze dann gleich noch viel besser ;-).



Am darauffolgenden Tag gab es bei uns dann das zweite Marley Spoon Gericht, "Pilz- Burger mit getrockneten Tomaten und Onionrings". Auch hier liefert die Box alles mit, sogar der Senf, den ich eigentlich mit zu den Vorräten zählen würde, war mit dabei.






Die zwei Riesen im Vordergrund sind übrigens die Pilze, die so groß waren, wie meine Hand :-) Auch bei diesem Gericht hatten wir mit der Zubereitung keinerlei Probleme. Etwas Salat und Gewürzgurke hatten wir dann am Ende zwar noch übrig, weil es nicht mehr mit auf den Burger gepasst hat, aber das kann man ja als Beilage einfach noch mit verspeisen. Besser als wenn etwas gefehlt hätte,oder?






Wir können Marley Spoon nur weiterempfehlen. Alle Produkte kamen einwandfrei frisch und gekühlt bei uns an und sind mit viel Liebe verpackt. Die großen braunen Tüten erinnern an einen Einkauf in den Staaten und passen sehr gut zum modernen Design der Marke.
Wem bei den Bildern jetzt schon das Wasser im Mund zusammengelaufen ist, der kann sich HIER auf der Seite von Marley Spoon noch schnell eine Kochbox bestellen. Es lohnt sich! In der aktuellen Woche stehen unter anderem Zander und saftige Rindfleischburger auf dem Speiseplan. Schaut doch mal rein!