Sonntag, 30. November 2014

Vorstellung von Bi- Oil

Heute möchte ich euch Bi- Oil einmal näher vorstellen. Es handelt sich um ein Hautpflegeprodukt, das entwickelt wurde um das Hautbild zu verbessern.
Es hilft insbesondere bei:

- Narben
- Dehnungsstreifen
- Ungleichmäßiger Hauttönung
- Reifer Haut
- Trockener Haut





Bi- Oil wird in Südafrika hergestellt, warum das allerdings nur miniklein auf der Verpackung steht, weiß ich nicht. Ist doch eigentlich nichts schlimmes dabei, oder?
Für ein optimales Ergebnis soll es zweimal täglich über einen Zeitraum von mindestens 3 Monaten aufgetragen werden. Das Öl ist zwar wirklich sehr ergiebig und ich weiß nicht wielange man mit einer 60ml Flasche hinkommt, aber man muss auch sagen, dass der Preis, der je nach Einkaufsstätte zwischen 10€ und 15€ liegt, auch eher mittel bis hoch ist.

Die Bestandteile von Bi- Oil sind 28 an der Zahl und in einigen Foren auch viel diskutiert. Darauf möchte ich aber an dieser Stelle nicht näher eingehen. Wen es interessiert, der kann gerne danach googlen und wird schnell fündig werden.

Ich möchte heute einfach nur das Produkt und meinen ersten Eindruck davon kurz vorstellen. Ich habe es noch nicht über den empfohlenen Zeitraum hinüber angewendet und möchte mir zu der Wirksamkeit noch kein Urteil erlauben. Das wäre einfach dem Produkt gegenüber nicht fair.

Das positive an Bi- Oil ist, dass es wirklich schnell einzieht und sich leicht auftragen lässt. Ich finde, dass man gerade bei leicht trockener Haut schon nach wenigen Anwendungen eine Verbesserung merkt. Das Negative, oder für mich nicht so Angenehme, ist der Duft. Ich weiß ich mecker oft über den Duft eines Produktes, aber was nützt es mir zu sagen er war super klasse, wenn es dann gar nicht so war. Für mich könnte der Duft viel dezenter sein.

Habt ihr schon Erfahrungen mit Bi- Oil gemacht und es vielleicht schon über den empfohlenen Zeitraum angewendet?
Schreibt mir gerne eine Mail oder hinterlasst ein Kommentar. Ich bin gespannt auf eure Eindrücke!
Noch einmal vielen Dank an Bi- Oil für die Zusendung des Produktes.

Iss- Mich- Kosmetik

Kosmetik die man essen kann. Gibt es das wirklich? Diese Frage hab ich mir gestellt, denn wenn ich so auf meine Tiegelchen und Töpfchen gucke, kann ich noch nicht einmal entziffern, was da nun so genau drin ist.
Aber ja, es gibt sie. Nämlich die, der Firma IMIKO.
Aufmerksam auf das Unternehmen bin ich geworden, als ich ein IMIKO Körperöl in meiner SPABOX hatte. Das hat mich neugierig gemacht und ein paar Wochen später darf ich euch an dieser Stelle eine Auswahl an IMIKO Produkten vorstellen:






Folgende Produkte waren enthalten :

- Fresh up your face Tagescreme
- Lippenpflege Kiss the unicorn
- Lippenpflege with beetroot
- Fairies Flower Power Handcreme
- Eye Charge of Elves Augenserum
- Divine felicity sparkling face splash

Die Tagescreme enthält, unter anderem, Auszüge aus Zitronenverbene und wilder Minze, sowie Bio Mandel- und Jojobaöl, Hyaluron und Sheabutter.
Die Konsistenz finde ich super- nicht zu flüssig, lässt sich aber trotzdem sehr leicht verteilen. Der Duft ist zitronig und der Pumpspender überzeugt mich sehr.



Dann habe ich noch zwei verschiedene Sorten Lippenpflege bekommen. Einmal mit Erdbeeraromaöl und einmal mit Rote Beete Auszügen. Ich persönlich bevorzuge Pflegestifte, weil ich das Auftragen mit dem Finger nicht so mag, aber beide Sorten lassen sich gut auf den Lippen verteilen und pflegen auch schön.Und mal ehrlich- Rote Beete? Wie cool ist das denn- habe ich so in der Form noch nirgends gesehen. Nur der Erdbeerduft könnte, für meinen Gechmack, noch ein bisschen stärker sein.

Bei der Handcreme muss ich sagen, dass mich die Pflegewirkung wirklich überzeugt hat. Die Creme zieht schnell ein, ist sehr ergiebig und die Hände sind nach der Anwendung weich und gepflegt, nur der Duft ist nicht so meins. Dafür sorgen wahrscheinlich die enthaltenen Gänseblümchen und Kleeblüten. Aber auch das ist Geschmackssache. Meine Freundin fand den Duft toll und hat sich sehr über die Creme gefreut:-)

Das Augenserum pflegt und verjüngt die Lachfältchen um die Augen mit reinstem Bio- Arganöl, straffendem Algencollagen, reichhaltigem Vitamin E aus Sanddornkernen und kaltgepresstem Brokkolisamenöl.
Es riecht sehr angenehm und die hochwertigen Inhaltsstoffe sprechen, denke ich, für sich.

Das face splash Spray werde ich wohl weiterverschenken, denn ich mag solche Gesichtssprays einfach nicht. Nichtsdestotrotz auch hier tolle Inhaltsstoffe wie Quittenhydrolat und Hyaluron.

Das Unternehmen IMIKO findet ihr im schönen Schwarzwald, wo auch die Produkte in liebevoller Handarbeit hergestellt werden.

Es handelt sich um biovegane, handgerührte Naturkosmetik die ohne Chemie, Schwermetalle, Silikone, Paraffine und Parabene auskommt. Ganz nah an der Natur eben. Sollte es viel öfter geben.

Schaut doch einfach mal rein und bestellt euch HIER euer essbares Lieblingsprodukt :-)

FURminator Produkte im Test

Mein Hund musste mal wieder dran glauben, aber diesmal gab es ausnahmsweise mal nichts zum Essen sondern was zum Pflegen. Naja ich glaube mit Futter lässt sich mehr Begeisterung aus ihr herauslocken, aber da muss sie jetzt mal durch ;-)

Vielen Dank an das Team von FURminator für die Produkte!






Für euch getestet:

- Super Shine Premium Shampoo
- deOdorizing Waterless Spray ( ja, es wird so geschrieben...)
- Shed Control Cloths

Die Firma FURminator stellt ihre Pflegeprodukte in den USA her und ihr habt sie vielleicht schon mal im Fressnapfmarkt eures Vertrauens gesehen. Oder im Internet, bei amazon zum Beispiel, findet ihr die Produkte auch.

Das deOdorizing Waterless Spray ist, wie der Name schon sagt, ein Anti- Geruch Trockenspray und wird einfach auf das Fell aufgesprüht und dann mit einem Handtuch einmassiert und trocken gerubbelt.
Auch wenn auf der Verpackung eine niedliche Bulldogge abgebildet ist, könnt ihr, so steht es zumindest auf der Flasche, das Spray auch für Katzen verwenden. Für beide gilt: Verwenden erst ab der 7. Lebenswoche!
Ich finde den Geruch, der so leicht süßlich nach Kaugummi duftet, toll. Mein Hund wollte sich dazu nicht äußern;-)

Die Shed Control Cloths, oder auch Anti- Haaren-Feuchttücher sind nochmal extra in einer wiederverschließbaren Plastikpackung eingepackt.




Enthalten sind 12 Tücher für die tägliche Anwendung, die leicht nach Kokos duften *yummy*.
Sie nehmen lose Haare auf und sorgen zudem noch für ein glänzendes Fell.
Es sind wirklich sehr dicke Tücher, laut Hersteller drei mal dicker als herkömmliche Tücher (gemessen hab ich nicht;-) ).
Dabei gibt es zwei Seiten. Die glatte Seite reinigt und die rauhe Seite nimmt das Haar auf. Und das funktioniert wirklich gut!
Das Fell fühlt sich danach auch wirklich seidiger an, auch wenn der Hund riecht wie eine Kokosnuss.

Zum Shampoo kann ich euch nicht viel erzählen, außer dass 250ml enthalten sind, die lecker nach... genau, Kokos duften.
Bis jetzt konnte mir keiner erklären, warum Hundeshampoo immer nach Kokos riecht. Vielleicht weiß es ja jemand von euch. Aber es riecht ja nicht unangenehm, sondern echt lecker und so ganz nebenbei verleiht es stumpfen Fell natürlichen Glanz.

Wie schon erwähnt werde ich das Shampoo wohl erst im Sommer am See ausprobieren können. Mein Hund ist ziemlich groß und wenn 50kg der Meinung sind, sie gehen nicht in die Badewanne- glaubt mir, dann gehen sie auch nicht in die Badewanne :-)

Wer noch mehr Info´s zu den Produkten sucht, der kann gerne HIER klicken und gelangt zur Unternehmenswebsite.
 


SPABOX November oder auch "Die Rettung" ;-)

Es hat mich erwischt- ich liege mit einer fiesen Erkältung und einem Jahresvorrat an Taschentüchern, Pfefferminztee und Ipalat auf meinem Sofa und vertreibe mir die Zeit mit einem guten Buch ( das wird übrigens meine erste Buchrezension, ihr dürft also gespannt sein!).

Erkältungen sind was gemeines, oder? Man hofft jeden früh, dass es über Nacht besser geworden ist, um dann festzustellen, dass es noch schlimmer ist, als den Tag zuvor.

Da klingelte es doch vorgestern an meiner Tür und ich bekam vom lieben SPABOX Team wiedermal die aktuelle Box zum Testen. Vielen Dank noch einmal dafür. Ihr seid großartig!
So ein bisschen Wellness hat schließlich noch niemandem geschadet und wenn man krank ist, dann sollte man sich erst recht die Zeit dafür nehmen sein Bad in ein Homespa zu verwandeln:-)

Werft selbst einen Blick auf die tolle Auswahl im November:






Folgende Schätze waren zu finden:

- M. Asam Vino Gold Tages- und Nachtcreme 25ml UVP für 100ml 19,75€
- Lavolta Naturcreme Classic 8ml Dose UVP 5,99€
- Emerail Premiumtee aus dem Hochland 2x2 Beutel UVP für 10 Btl. 3,99€
- Selexir Peace Balm 30ml UVP für 50ml 59,90€
- Elizabeth Arden Untold 5ml UVP für 30ml 39,90€

Außerdem waren noch 3 Pröbchen der Firma Regulat Beauty enthalten ( anti aging lifting serum, anti aging day creme und anti aging night repair).

Fangen wir mal mit dem Premiumtee an. Mein erster Eindruck war "Oh wie schön, mal ein Tee." gleich gefolgt von " Ist aber ganz schön viel Verpackungsmüll für so ein Beutelchen."
Doch wie heißt es so schön? Wer lesen kann, ist klar im Vorteil! Denn hinten auf dem Beutel steht, dass er zu 100% biologisch abbaubar ist. Na das ist doch mal was. Es gab sowohl Grünen Tee, als auch Schwarzen Tee, wobei ich persönlich  den Grünen bevorzuge.
Hinten auf dem Beutel steht außerdem noch, dass der Tee bis zu drei mal aufgegossen werden kann, ohne dabei an Aroma zu verlieren. Hab ich aber noch nicht ausprobiert.

Für die Sparfüchse unter euch, die jetzt denken `Aber 3,99€ für 10 Teebeutel ist schon ganz schön teuer`, überlegt euch doch mal, was euch eine Tasse kostet, und dann geht mal in ein Café und bestellt euch eine Tasse Tee. Sobald ihr ein Café gefunden habt, wo ihr eine Tasse für 40 Cent bekommt, dann sagt mir Bescheid;-)
Außerdem liegt der Sinn der SPABOX ja darin, dass man sich öfter mal etwas Besonderes gönnen soll, also Schluss mit meckern ;-)

Genug zum Tee, auf zur M. Asam Vino Gold Tages- und Nachtcreme. Diese ist unter anderem mit Traubenkernöl, Aloe Vera und Jojobaöl und riecht genauso frisch und zitronig, wie das Duschgel, dass ich von der selben Marke schon einmal in der SPABOX Themenbox hatte. Es ist somit die optimale Ergänzung!

Die Lavolta Naturcreme aus 100% gereinigter Sheabutter mit natürlichem Vitamin E ist gerade für sehr trockene und empfindliche Haut super geeignet. Hilft bei dieser kalten Jahreszeit bei trockenen Ellenbogen oder Lippen. Das Einzige, was mich ein bisschen stört ist, dass der Deckel nicht fest auf der Dose hält, sobald man das silberne Schutzpapier entfernt hat. Das liegt wahrscheinlich daran, dass der Deckel keinen Schraubverschluss hat. Somit hätte ich immer Bedenken mir die Creme einfach so in die Handtasche zu packen, obwohl sie mit ihrer praktischen Größe ja geradezu dafür gemacht ist.

Auf das Selexir Peace Balm war ich sehr gespannt. Es ist ja doch eine preislich intensivere Creme und da hat man ja gewisse Erwartungen.
Von außen kann das Balm optisch schon einmal voll punkten. Frisches, modernes Design und tolle Farben. Also schon mal 10 Punkte für die Schweiz;-)
Wenn es innen so toll sein würde, wie außen- ich wäre hin und weg. Nur leider kann mich die Optik der Creme sowie der Duft nicht überzeugen. Das Balm ist nicht ganz weiß und geht ins gräuliche ( so wirklich bechreiben kann man die Farbe nicht) und der Duft ist absolut nicht mein Fall. Ausprobiert hab ich natürlich auch und die Pflegewirkung ist wirklich klasse, nur ist mir gerade bei Produkten, die ich auf der Haut verwende, der Duft sehr wichtig und ich glaube, ich werde dieses Produkt weitergeben.

Zuletzt war noch eine Duftprobe von Elizabeth Arden dabei. Optisch super, der Duft ist ok allerdings sehr stark, also sparsam dosieren- dann hält´s auch länger ;-)

Das war sie auch schon, die SPABOX November. Absoluter Favorit aus der Box ist diesmal die Sheabuttercreme von Lavolta, aber auch der Rest kann sich sehen lassen- wie immer :-)
Die SPABOX zählt wirklich zu meinen Lieblingsboxen.
Außerdem gibt es wieder neue Themenboxen ( Weihnachten ist ja schließlich auch schon bald!). Schaut doch einfach mal rein!

HIER schnell noch eine SPABOX sichern!

Sonntag, 23. November 2014

Neue Frühstückslieblinge

Vor Kurzem hab ich euch ja bereits erzählt, dass ich viele neue Lieblinge auf meinem Frühstückstisch habe und vier weitere möchte ich euch heute einmal vorstellen.

Vielen Dank an die Firma Zentis für die freundliche Kommunikation und vor allem für die leckeren Konfitüren. Und die Löffel- ich liebe sie! Ihr könnt euch nicht vorstellen wieviele Leute mir die schon streitig machen wollten ;-)






 Zugeschickt bekommen habe ich:

- Zentis Badische Erdbeere
- Zentis Bodensee Apfel
- Zentis Pfälzer Pflaume
- Zentis Badische Schwarzkirsche
- 4 Zentis Marmeladenlöffel

Die vier Sorten gehören zur Reihe " Heimische Früchte" und werden, wie der Name schon sagt mit Obst aus deutschen Obstgärten hergestellt.
Für das 250 Gramm Genießerglas werden 50 Gramm Frucht je 100 Gramm  Konfitüre verwendet.
Rein optisch sind die Gläser schon mal ein absoluter Hingucker und der Geschmack ist himmlisch.
Als ich den ersten Löffel Sauerkirsch auf mein Brötchen getrichen habe, hatte ich vier ganze Schwarzkirschen erwischt- lecker! Ich liebe stückige Marmelade und wenn es dann noch so viel Frucht ist, was will man mehr.

Die Sorte Bodensee Apfel hatte ich mir vorher schon gekauft und ich weiß noch, dass es so lecker war, dass mein Freund davon nichts abbekommen hat ;-)
Vielleicht hat er ja diesmal mehr Glück...

Auch die Erdbeermarmelade schmeckt pur auf´s Brötchen am besten. Ihr könnt sie natürlich auch zum Backen verwendet oder leckere Shakes damit verfeinern.

Die Sorte Pfälzer Pflaume habe ich noch nicht geöffnet, aber das hat einen guten Grund. Eigentlich wollte ich sie sofort aufmachen und kosten, aber dann hab ich das tolle Rezept entdeckt, dass Zentis mir mitgeschickt hat. Und sobald es die Zeit erlaubt werde ich den leckeren `Pflaumenkuchen mit Marzipanstreuseln´ backen und das Ergebnis dann mit Rezept hier auf meinem Blog vorstellen.

Ihr dürft also gespannt sein. Für mich sind die `Heimischen Früchte´ definitiv Produkte, die in Zukunft in meinem Einkaufswagen landen werden!

Jedem Kopf sein Deckel

Das ist wohl ein Satz der am besten zu myboshi passt. Bei den Jungs von myboshi ( ja ihr habt richtig gelesen- hinter der Firma stehen zwei männliche Häkler :-)  ) könnt ihr euch eure eigene Mütze zuerst konfigurieren und dann stricken lassen.

Das geht ganz leicht indem ihr euch zuerst für ein Modell entscheidet, danach noch eure Lieblingsfarben auswählt und fertig ist eure eigene boshi.
Die Lieferzeit beträgt ca. 3-4 Wochen, was aber total ok ist, weil es sich schließlich um ein handgearbeitetes Unikat handelt.

Mein Testpaket sah so aus:






Enthalten war:

- 50g Knäuel Farbe Türkis 152
- 50g Knäuel Farbe Senf 112
- 50g Knäuel Farbe Jade 126
- 1 Prym Wollhäkelnadel Größe 6
- 1 weihnachtliche Häkelanleitung
- 1 myboshi Charity Häkelguide

Keine Mütze? Nein, keine Mütze. Da fällt mir gerade ein, dass ich bei der netten Kommunikation vergessen hatte zu erwähnen. dass ich wohl die einzige Person auf Erden bin, die noch nicht mal ein Strickliesel bedienen kann ;-)

Nun denn, falls ich es in diesem Leben irgendwann schaffe mir selbst eine Mütze zu häkeln, dann werde ich es euch exklusiv auf meinem Blog wissen lassen.

Aber, was macht man immer, wenn man nicht so richtig weiter weiß? Genau, man fragt einfach Mama, weil Mama´s ja immer alles wissen ( oder zumindest auf alles eine Antwort haben) und Mama sagt, nach Betrachtung der Wolle, dass es sich auf jeden Fall um Wolle guter Qualität handelt.
Also stimmt das auch ;-)
Nein mal im Ernst, ich finde auch, dass sich die Qualität schon sehr von der Wolle unterscheidet, die man für 2 Euro irgendwo kaufen kann.

Die Farben finde ich toll. Sie passen sehr gut zusammen und würden bestimmt eine tolle Mütze abgeben :-)

Der Häkelguide kostet normalerweise 2,95€, dabei werden 100% an die Organisationen ´Ein Herz für Kinder´, ´World Wide Awareness' und ´Welt Hunger  Hilfe´ gespendet. Super Aktion!

Klickt doch einfach mal HIER, macht euch selbst ein Bild und kreiert euch eure eigene boshi!

Ich muss jetzt erst einmal ein bisschen rumtelefonieren und jemanden suchen, der mir meine boshi häkelt...

Riesenpaket von Boswelia Tiernahrung

Vor Kurzem erreichte mich ein Testpaket von Boswelia. Schon von der Größe des Pakets sehr beeindruckt, war ich hin und weg als ich es meinem Postboten abnahm- ihr könnt euch gar nicht vorstellen wie schwer das war!

Hier ein kleiner- großer Einblick:






Ich glaube, wenn ich alles einzeln aufzählen würde, was enthalten war, dann schreibe ich an diesem Artikel noch morgen früh;-)
Trockenfutter, Nassfutter, Leckerlies, Pflegespray, Wellis- enthalten war eine riesengroße Auswahl aus dem Sortiment von BOSWELIA.
Als ich das Ganze so auf meinen Tisch gepackt habe, hättet ihr mal die Augen von meinem Hund sehen sollen :-)

Ich werde mir also einfach ein paar Produkte heraussuchen und sie einmal näher vorstellen.

Fangen wir einmal an mit den Mollys Leckerlies. Ich habe die zwei Sorten Mollys Tomate und Mollys Kurkuma Käse bekommen.

 Beim Öffnen der Tüte roch es total lecker nach Tomate Mozzarella:-)
Da bekommt man glatt selber Appetit...essen könnte man es theoretisch auch, denn die Bestandteile können sich sehen lassen:







- Dinkelmehl
- Butter
- Eier
- Tomaten
- Mozzarella

Sonst nichts? Nein, sonst nichts! Mein Vierbeiner liebt die Snacks und ich auch, weil man sie sich einfach in die Jackentasche stecken kann, ohne dass ein unangenehmer Geruch bleibt.
Nur mit der runden Form kommt mein Hund nicht so klar. Für sie müssen Leckerlies einfach Ecken und Kanten haben;-) Also wünschen wir uns die Mollys doch einmal in eckiger Form...

Die Mollys Kurkuma Käse brauchen sich, was die Zutaten angeht, nicht hinter den Tomaten Mollys zu verstecken:

- Dinkelmehl
- Butter
- Eier
- Gouda Käse
- Kurkuma






Die Mollys gibt es noch in ganz vielen anderen Sorten wie Mollys Kürbis, Mollys Grüner Spargel, Mollys Cheddar, Mollys Gute Nacht ( mit Baldrian, Lavendelblüte und Minze) und mein absoluter Namensfavorit Mollys Anti Pups- na da kann ja nichts mehr schiefgehen ;-)  .



Das zugeschickte Nassfutter habe ich immer mit ihrem normalen Trockenfutter gemischt und die Verträglichkeit war super; man hat überhaupt keine Veränderungen gemerkt, wenn ihr versteht, was ich meine... Zudem roch es sehr gut und, was ich immer schön finde und was auch ein Zeichen für Qualität ist, man hat auch durchaus mal Stückchen dabei.







Die Deklaration ist klar und verständlich, wie ihr auf dem Foto sehen könnt.


Nassfutter gibt es bei BOSWELIA in zig verschiedenen Sorten. Hier eine kleine Auswahl:


- All Meat
- Lamm & Reis
- Bio Rind mit Zucchini und Reis- Nudeln
- Rentier & Kartoffel
- Rind Pur
- Karde Gelenk Menü


Und einige Sorten mehr. Übrigens auch für Samtpfoten. Denn denen wird bei BOSWELIA genauso viel Aufmerksamkeit geschenkt.



Ein weiteres Highlightprodukt sind die BOSWELIA Wellis. Diese gibt es für Hunde und Katzen und ebenfalls für verschiedene Gelegenheiten.



Doch was sind Wellis eigentlich?

In den Wellis sind natürliche und gesundheitsfördernde Kräuter enthalten. Die Grundlage hierfür bietet das BOSWELIA Trockenfutter. Somit können die Wellis entweder mit unters Futter gemischt  oder als Leckerlie gegeben werden.
Die Anwendung der Wellis erfolgt kurartig, das heißt, man hat einen bestimmten Intervall, meist zwei Monate Wellis und dann einen Monat Pause.

Hier eimal einige Beispiele der Wellis:

- Vital Wellis Herz
- Vital Wellis Bronchial
- Vital Wellis Harn
- Vital Wellis Darm Fit

Sollte euer Vierbeiner das Trockenfutter von BOSWELIA nicht vertragen, so könnt ihr die Wellis auch in Tropfenform bestellen.

 Mich persönlich haben die Produkte von BOSWELIA aufgrund ihrer Verträglichkeit, der klaren Deklaration, dem ansprechenden Design und auch wegen der riesen Auswahl komplett überzeugt.

Schaut doch einfach mal HIER auf der Internetseite vorbei und ihr werdet genauso begeistert sein wie ich.

Noch einmal vielen Dank an BOSWELIA für diesen großartigen Test! Meine Familie, Freunde und ich waren begeistert!





Manchmal muss es eben eine Trostbox sein

Heute möchte ich euch etwas ganz besonderes vorstellen, was ich so in der Form noch nicht kannte- nämlich die Trostbox von der Firma LASUMI.

Die Box richtet sich an Kinder zwischen 2,5 und 8 Jahren und ist der ideale Begleiter an Krankheitstagen. Es gibt sie aktuell in drei verschiedenen Varianten:

- Trostbox bei Erkältung
- Trostbox bei Bauchschmerzen
- Trostbox bei Fieber

Ich habe die Trostbox bei Erkältung als Ansichtsexemplar für euch zugeschickt bekommen und war erstaunt was man alles in so einem Pappwürfel unterbringen kann, aber seht selbst:


Der unscheinbare Würfel entpuppte sich beim Öffnen als absolutes Platzwunder und sorgte für staunende Gesichter!



Jede Trostbox enthält:

- Brettspiel mit Spielkarten
- Filzfiguren zum Verarzten
- Aktivitätskarten mit Spielen fürs Bett
- Bilderbuch
- Pflegetipps

Es ist wirklich erstaunlich mit wieviel Liebe zum Detail die Boxen gestaltet sind. Auf den folgenden Bildern seht ihr das Zubehör für das enthaltene Wikingerspiel inklusive Wikingerhelm, die süßen Filztiere und Vieles mehr.



Mit den aufstellbaren Pappkarten wird ein Arztzimmer, ein Röntgenraum und ein süßer Garten schnell zur Spielumgebung für die niedlichen Filzfiguren.
Außerdem ist noch die Geschichte "Die Taubenschlags schniefen" dabei, mit tollen Illustrationen auf jeder Seite; und man kann sich mit dem mitgelieferten Bastelbogen ein Trostboxmobil für Medizin basteln!

Die Inhalte der verschiedenen Boxen sind alle sorgfältig von Müttern ausgewählt, werden nachhaltig und fair in Süddeutschland hergestellt und mit sehr viel Liebe gestaltet. Eine Trostbox kostet dabei gerade einmal 9,90€.

Hier gelangt ihr direkt zum Onlineshop von LASUMI und könnt neben den Trostboxen auch Muff Nalle oder das Spazierstöckli bestellen. Neugierig geworden? Dann schaut mal vorbei! Die Trostbox gibt es übrigens auch auf Facebook.

Mein Fazit der Trostbox ist durchweg positiv. Tolle, kindgerechte Produkte, mit denen man sehr viel Zeit verbringen kann und jeder, der schon mal so eine richtig fiese Erkältung hatte weiß, wie langsam die Tage vergehen, wenn man das Bett nicht verlassen darf.



Samstag, 22. November 2014

Neue Lieblinge auf meinem Frühstückstisch

Hallo ihr Lieben, ich hab in den letzten Tagen viele neue Lieblinge für meinen Frühstückstisch bekommen.
Vier davon möchte ich euch nun einmal vorstellen.

Vielen Dank an die Firma KAHLA für die tollen Produkte!

Enthalten war:

- 1 Maxi Becher 0,35l touch! türkis
- 1 Mini Becher 0,09l touch! schwarz
- 1 Mini Schüssel 14cm touch! magenta
- 1 Platte mini, 18 cm Notes

Die Firma KAHLA aus dem wunderschönen Thüringen stellt "Porzellan für die Sinne" her, und das schon seit 170 Jahren. Egal ob Haushaltsbereich, Hotellerie oder Gastronomie- Kunden aus 60 Ländern erfreuen sich bereits an diesen großartigen Produkten.
Als ich mein Testpaket ausgepackt habe, war ich sofort begeistert von diesen tollen, leuchtenden Farben und dem modernen Design.

Wenn man die tolle, samtig- weiche Banderole dann so betrachtet, stellt man sich natürlich sofort die Frage `Muss ich das mit Hand spülen?´.
Da kann ich euch beruhigen, alle Produkte der KAHLA touch! Kollektion sind spülmaschinenfest und mikrowellentauglich.
Da konnte ich, als Anti- Hand- Spüler, erstmal kurz aufatmen ;-)

Die Mini Schüssel ist übrigens gar nicht so mini wie ihr Name- super geeignet als Müslischüssel. Der Mini Becher eignet sich ideal als Espressotasse und der morgendliche Milchkaffee schmeckt aus dem Maxi Becher gleich noch viel besser.

Ein weiteres Highlight für mich war die beschreibbare Platte, die meinem Päckchen mit beilag.
Ihr könnt mit Bleistift oder auch Buntstift nette Botschaften darauf hinterlassen und danach einfach unter fließendem Wasser wieder abspülen.

Das waren sie, meine neuen Frühstückstischlieblinge!
Und wer es jetzt gar nicht abwarten kann, der klickt einfach hier und gelangt sofort zum Onlineshop, wo er die ganzen tollen Sachen bestellen kann.


P.S.: Es gibt nicht nur Frühstücksgeschirr im Onlineshop, sondern auch ganz tolle Backformen, Geschenkideen, Krüge und Vieles mehr!

Donnerstag, 13. November 2014

Dogz finefood- Feinkost für den Hund

Vor kurzem durfte mein Hund mal wieder testen, denn wir bekamen ein Testpäckchen von dogz finefood zugeschickt.

So sah das ganze dann aus:

Enthalten war:

- 200g Dose Rind N°2
- 200g Dose Huhn und Fasan N°4
- 200g Dose Känguruh N°6
- 200g Dose Pute und Ziege N°8
- 200g Dose Lamm N°10
- 200g Dose Wild und Hering N°12
- 500g Beutel dogz findefood Snackz Fisch und Kartoffel N°2

Vielleicht habt ihr, wie ich, die Produkte von dogz findefood schon mal in eurem Fressnapfmarkt gesehen. Ich war sehr gespannt, vor allem auf die Verträglichkeit.
Die Dosen hab ich immer mit unter ihr Nassfutter gemischt und sie liebt es! Das Futter riecht auch nicht so unangenehm wie manche Dosen die man aufmacht.

Die Deklaration ist einfach und verständlich und das Futter ist ohne Konservierungsstoffe, Farbstoffe oder Geschmacksverstärker und dazu noch gentechnikfrei. Was will man also mehr.

Ich stelle euch die einzelnen Sorten einmal kurz vor. Ich persönlich finde ja, dass schon die Zutatenliste lecker klingt;-)

Sorte N°2 enthält neben 65% delikatem Rind noch wertvolle Zutaten wie Kartoffeln, Karotten, Löwenzahn und Apfel.
Sorte N°4 enthält viel delikates Huhn, leckeren Fasan und Kürbis, Reis, Kresse und Heidelbeeren.
Sorte N° 6 enthält 65% Känguruh, sowie Kartoffel und Hagebutte.
Sorte N° 8 enthält 45% Pute, sowie Amaranth, Rosmarin und Cranberry.
Das dogzfinefood N°10 enthält viel delikates Lamm und Preiselbeeren, Zucchini, Salbei und Spinat.
Sorte N°12 besteht aus 50% Wild und Hering, sowie Hirse, Spirulina und Tomate.

Mich überzeugt das Futter sehr. Vorallem durch seine wertvollen Inhaltsstoffe und die sehr gute Verträglichkeit kann es bei mir beziehungsweise, vorallem bei meinem Vierbeiner, punkten.

Probiert es doch einfach mal aus, vielleicht schmeckt es eurem Vierbeiner ja genauso gut wie meinem.

Falls ihr euch nochmal selbst informieren wollt, dann klickt euch einfach HIER durch die Internetseite von dogz finefood.

Sonntag, 9. November 2014

Alles chic bei euch?

Heute mal ein Testbericht der etwas anderen Art. Anders deshalb, weil ich noch nie einen Onlineshop getestet habe, der Schmuck vertreibt. Aber es hat sehr viel Spaß gemacht und ich möchte mich an dieser Stelle noch einmal herzlich bei dem Team von chic-net.de für den Produkttest und auch für die schnelle und freundliche Kommunikation bedanken!

Ich hab mir den super süßen Erdbeeranhänger ausgesucht. Aber seht selbst:







So beschreibt chic-net das tolle Schmuckstück:

Glitzerkugel-Anhänger, Damenanhänger mit Kristallerdbeere, Fassung aus 925er Sterlingsilber.

Diese Anhänger aus Zirkonia verzaubern durch viele kleine Kristallglas-Elemente, die im passenden Licht grandios funkeln.
Sie sind aus 925 Sterling Silber und können durch die dezente Größe von ca. 9mm Durchmesser auch perfekt im Alltag getragen werden. Sie sorgen in jedem Fall für einen strahlenden Auftritt.



Schmuckdetails:
  • Stempel: 925
  • Material: Zirkonia, 925er Sterlingsilber
  • Durchmesser: 9 mm
  • Farbe: Rot, Grün, Weiß

Tja, was soll ich dem noch hinzufügen? Ich bin hin und weg. Das Schöne ist wirklich, dass man den Anhänger jeden Tag tragen kann. Er ist klein, aber dennoch ein absoluter Blickfang. Oft wird man gefragt, in welchem Laden man denn die tolle Kette gekauft hat :-)


Doch bei chic-net.de gibt es nicht "nur" Anhänger. Das breit gefächerte Angebot reicht von Armbändern und Uhren, über Ringe und Ketten bis hin zu Piercing- Schmuck. Unterteilt ist das Ganze dann in Kategorien wie beispielsweise Holzschmuck, Sterlingsilber, Glasschmuck oder Perlenschmuck.

Eine richtige Schatzgrube, vor allem jetzt, wo wieder viele Weihnachtsgeschenke auf dem Zettel stehen.

Jetzt wollt ihr bestimmt auch alle so einen süßen Anhänger, aber der hier ist MEINS und den geb ich auch nie wieder her:-) ! Da müsst ihr euch schon euren eigenen bestellen.
Schaut gerne mal auf der Seite vorbei. Klickt dazu einfach hier und ihr könnt direkt los shoppen! 

Die Lieferung erfolgt mit DHL und der Versand kostet gerade einmal 2,95€. Mein Umschlag hat allerdings bequem in den Briefkasten gepasst. Euer Schmuck ist auch noch einmal extra in einer Folie verpackt und dann noch einmal in einer kleinen Papp- Schmuckschachtel. Es kann also auf jeden Fall nix passieren.
Bezahlen könnt ihr mit den gängigen Zahlungsmitteln wie Paypal, Überweisung und Lastschrift.

Klickt doch einfach mal hier und stattet der Facebookseite von chic- net einen Besuch ab.. Sie freuen sich auf euch!




















Aus Liebe zur Frucht

Heute steht ein Blogartikel über meinen Test der Fruchtsirupe von Schwartau an.
Diese gibt es im Moment in vier verschiedenen Sorten und ich habe zwei davon zum Testen bekommen. Vielen Dank dafür!





Wie bereits gesagt, gibt es das Fruchtsirup in vier leckeren Sorten:

- Kirsch
- Himbeer
- Rhabarber
- Holunderblüten

Rhabarber und Holunderblüten bekam ich zum Testen zur Verfügung gestellt.
Der Rhabarbersirup besteht aus Zucker, Rhabarbersaft 50%, Aroniasaftkonzentrat, Citronensäure und natürlichem Aroma

Der Holunderblütensirup aus Zucker, Wasser, Holunderblütenextrakt 11%, Invertzucker, Zitronensaftkonzentrat, Citronensäure und natürlichen Aromen.

Als ich diese beiden hübschen Flaschen da so in meiner Küche stehen sah, hab ich mir gedacht, die können bestimmt viel mehr, als "nur" Wasser zu leckerem Geschmack zu verhelfen und deshalb hab ich ein wenig experimentiert und die Sirupe auf Herz und Nieren getestet ;-)

Woran ich als passionierter Hobbybäcker natürlich sofort gedacht hab, war leckere Puderzuckerglasur für die Weihnachtsbäckerei. Gesagt getan, das kam dabei raus:




Trotz des vielen Puderzuckers kann man dennoch eine ganz leichte Fruchtnote schmecken und hat dabei noch so schöne pastellfarbene Glasur! Wird definitiv für die Weihnachtsplätzchen genutzt.

Um bei der Bäckerei zu bleiben könnt ihr damit auch kinderleicht langweiligen Rührkuchenteig aufpeppen und in babyrosa verwandeln :-) Oder ihr nutzt das Sirup einfach um eure Kuchenböden zu tränken. Eurer Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Im Sommer kann man mit dem Sirup nicht nur leckere Bowlen herstellen, sondern auch köstliche Getränke zaubern. Gießt es doch mal in Eiswürfelformen und stellt es in den Gefrierschrank- ideal um bei heißen Temperaturen leckere Schorlen selbst zu machen.

Auch am Frühstückstisch könnt ihr leckere Shakes zaubern. Schwartau hat mir zwei Rezeptkarten mitgeschickt und auch wenn ich sie selber noch nicht ausprobiert hab, bin ich mir sicher, dass sie oberlecker sind!

Rhabarber-Joghurt- Shake mit Erdbeeren

350g Erdbeeren putzen und waschen. 8 Erdbeeren längs halbieren und die Hälften auf vier Spieße stecken.
1 Orange auspressen und den Saft zusammen mit den restlichen Erdbeeren, 300g griechischem Joghurt und 125ml Schwartau Rhabarber Sirup in ein hohes Gefäß füllen und mit dem Pürierstab pürieren. Ein Mixer erfüllt natürlich ebenso seinen Zweck.
Dann das Ganze in vier Gläser füllen, mit dem Erdbeerspieß dekorieren und sofort servieren.

Klingt megalecker und ist vorallem ruck zuck vor dem Frühstück zubereitet.

Das Zweite Rezept möchte ich euch selbstverständlich nicht vorenthalten und es passt, wie ich finde, perfekt zu einem lustigen Mädelsabend.

Himbeer- Kumquat- Sekt- Cocktail

Dafür einfach 3 Kumquats vierteln, die Kerne entfernen und groß zerstoßen. Das Ganze dann in ein Sektglas füllen, 4 Eiswürfel dazugeben und mit 2 cl Schwartau Himbeer Sirup und 10 cl trockenem Sekt aufgießen.
Kurz umrühren und fertig ist das perfekte Partygetränk.

Ich hab mir jetzt schon das Schwartau Himbeer Sirup gekauft und es schmeckt mir genauso gut, wie die beiden Testsorten. Dann geh ich jetzt mal los und besorge noch das Kirsch Sirup, das will schließlich auch probiert werden ;-)
Ich wünsche euch viel Spaß beim ausprobieren und selbst- kreativ- sein!



Dienstag, 4. November 2014

... get cocodicted!

Auf den Produkttest von KULAU war ich wirklich sehr gespannt. Ich habe Kokusnusswasser schon oft in der Drogerie gesehen, aber mich nie dazu durchgerungen es zu kaufen, was wahrscheinlich auch an dem relativ hohen Preis liegt.

Mein Testpaket sah folgendermaßen aus. Vielen Dank an KULAU für den tollen Test!





Enthalten war:

- Bio-Kokoswasser PURE 330 ml
- Bio-Kokoswasser RELAX 330 ml
- Bio-Kokoswasser RENEW 330 ml
- Bio-Kokoswasser PURE 1,0 l
- Bio-Kokosöl RAW 200 ml
- Bio-Kokosblütenzucker PURE 150 g

Zunächst einmal zum Kokoswasser.Es ist im Moment das Kultgetränk bei Stars und Sternchen! Es handelt sich um die natürlich vorkommende Flüssigkeit im Inneren der Kokosnuss. Nicht zu verwechseln mit Kokosmilch!
Kokoswasser ist das ideale Getränk nach dem Sport. Es ist von Natur aus isotonisch, enthält viele Spurenelemente und natürliche Mineralstoffe.
Das Unternehmen KULAU verzichtet hierbei auf Aromastoffe, Ascorbinsäure
sowie auf die Verwendung von Konzentrat.

Das Kokoswasser von KULAU gibt es im Moment in drei verschiedenen Sorten. PURE ist 100 % natürliches Kokoswasser junger Kokosnüsse mit nur 15 Kalorien pro 100 ml.
RELAX ist mit natürlichem Extrakt der Holunderblüte angereichert und leicht mit Agavendicksaft gesüßt. Es kommt bei 100 ml gerademal auf 18 Kalorien.
RENEW enthält neben Kokoswasser noch Antioxidantien und Vitamine aus Aroniabeere und Granatapfel. Dezent gesüßt wird auch hier wieder mit Agavendicksaft und 100 ml kommen auf nur 21 Kalorien


KULAU Bio-Kokoswasser stammt aus kleinbäuerlicher Landwirtschaft auf den Philippinen und wird, aufgrund der hohen Qualitätsansprüche, in Deutschland abgefüllt.

Durch die drei verschiedenen Sorten ist bestimmt für jeden Geschmack etwas dabei. Im Sommer kann man sich aus Kokoswasser und frischen Früchten sehr leckeres und vor allem gesundes Wassereis selbst herstellen.

Der Bio-Kokosblütenzucker PURE wird aus dem Nektar des Blütenstands der Kokospalme gewonnen und erinnert von Aussehen und Geschmack leicht an braunen Rohrohrzucker, nur weniger süß. Er ist sehr karamellig im Geschmack und eignet sich aufgrund seines schnellen Schmelzenz ideal zum Karamellisieren.
Ein Bauer kann am Tag etwa 2 kg Kokosblütenzucker herstellen, was dann auch den höheren Preis im Vergleich zu normalem Haushaltszucker erklärt und, meiner Meinung nach, auch rechtfertigt.
Ich habe ein paar Rezeptvorschläge mitgeschickt bekommen und für euch einmal ein Testbacken veranstaltet, aber dazu später mehr.

Das letzte Produkt, welches ich euch vorstellen möchte, ist das Bio-Kokosöl RAW . Jeder der sich schon einmal mit Kokosöl beschäftigt hat weiß, dass es ein absolutes Allroundprodukt ist, dass in keinem Haushalt fehlen darf.
Das Bio-Kokosöl bei KULAU wird direkt nach der Ernte aus dem frischen Fruchtfleisch, nicht aus den gelagerten Kokosraspeln, schonend kaltgepresst und unter 40 Grad abgefüllt.

Besondere Eigenschaften von Kokosöl:

- reich an Laurinsäure
- frei von Cholesterin
- enthält keine Farb- oder Konservierungsstoffe
- für Veganer oder laktoseintolerante Menschen besonders geeignet, weil es als Butterersatz benutzt werden kann
- lässt sich auch kalt sehr gut binden

Die Verwendungsmöglichkeiten von Kokosöl sind eigentlich unendlich. Egal ob in der gesunden, bewussten Küche, beim Backen, als Kosmetik, für eure lieben Vierbeiner oder im Haushalt. Ihr könnt euch gerne auf dem Kokosnussblog von KULAU noch einmal ausführlich informieren. Einfach hier klicken.

Nun zu den SCHOKO- KOKOS- MUFFINS (Vorsicht- die machen süchtig!)


Für 12 normalgroße Muffins benötigt ihr:

33g weiche Butter
75g Zucker
75g KULAU Bio-Kokosblütenzucker PURE
40g Mehl
90g Kuvertüre ( ich habe Zartbitter genommen und geschmolzen)
3 Eier
33g KULAU Bio-Kokosöl RAW
etwas KULAU Bio-Kokosblütenzucker PURE zum Bestreuen

Einfach alle Zutaten lange genug miteinander vermengen und auf 12 Muffinförmchen im Blech aufteilen. Nach Bedarf noch mit etwas KULAU Bio-Kokosblütenzucker PURE bestreuen und für 9 Minuten bei 190 Grad ( vorgeheizt) ab in den Ofen.
Ein tolles und unglaublich leckeres Dessert, vor allem wenn es mal schnell gehen muss. Stört euch nicht daran, dass die Muffins, wenn sie frisch aus dem Ofen kommen, von der Konsistenz her etwas wie Soufflé sind- das ändert sich beim Abkühlen.
Mir persönlich sind die Muffins fast ein wenig zu süß, daher werde ich beim nächsten mal den Kristallzuckeranteil etwas verringern, aber das ist Geschmackssache.

Wem jetzt das Wasser im Mund zusammengelaufen ist, der gelangt genau hier zum Onlineshop von KULAU.

P.S.: Ich verwende das Kokosöl übrigens auch immer zur Behandlung von meinen Echtholzarbeitsplatten in der Küche. Die brauchen besondere Pflege und da das Kokosöl schon bei ca. 26 Grad schmilzt, lässt es sich super auf der Arbeitsplatte verteilen und es duftet angenehm nach Kokos- was will man mehr :-)

Montag, 3. November 2014

Labello Test DM Bloggernewsletter

Es ist schon eine gefühlte Ewigkeit her, da durfte ich über den DM- Bloggernewsletter die neue Lip Butter von Labello testen.
Die Lip Butter gibt es aktuell in vier verschiedenen Sorten:

- Original
- Vanilla& Macadamia
- Blueberry Blush
- Raspberry Rose

Letztere bekam ich in zweifacher Ausführung zum Testen zugeschickt. Vielen Dank nochmal an DM und Labello für den tollen Test!


Ein Exemplar hab ich an meine Freundin verschenkt, die davon mindestens genauso begeistert war, wie ich:-)

Die Lip Butter kommt in einer niedlichen Metalldose daher und ist babyrosafarben. Der Duft überzeugt mich total! Es riecht fruchtig- süß, ein wenig wie Fruchtzwerge Himbeer...
Das Verpackungsdesgign finde ich sehr ansprechend und auch die Anwendung ist kinderleicht.
Das Einzige, was mich persönlich immer ein wenig stört ist, dass man die Butter mit dem Finger auf die Lippen aufträgt. So zuhause ja kein Ding, aber wenn man dann unterwegs bei shoppen ist und schon zig Türklinken und Geldstücke angefasst hat, ist das Ganze dann nicht mehr so lecker.

Aber für zuhause oder die Arbeit super. Die Lipbutter pflegt toll und klebt auch nicht. Die Haltbarkeit ist auch ok.

Alles in Allem ein tolles Produkt und ich gehe stark davon aus, dass ich als nächstes die Labello Lip Butter Blueberry Blush ausprobiere :-)